Linzer Notare im neuen Kommunikationszeitalter Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.08.2011 Rudolf Felser

Linzer Notare im neuen Kommunikationszeitalter

Die Kanzlei der Öffentlichen Notare Dr. Lenz und Dr. Wittmann vertraut auf eine Unified Communications-Lösung von Siemens Enterprise Communications.

Seit mehr als zehn Jahren vertrauen die Notare auf Lösungen und Produkte aus dem Hause Siemens Enterprise Communications, nun entschloss man sich gemeinsam den Schritt in das neue Kommunikations-Jahrtausend zu gehen. Ziel war es, das bestehende und bereits veraltete Kommunikationssystem gegen eine Unified Communications-Plattform zu tauschen, mit der sich auch die Dependance in Paris kosteneffizient in die Struktur einbauen lassen konnte. Die Wahl fiel auf die UC-Plattform OpenScape Office MX, ergänzt durch OpenStage Telefon-Geräte.

"Wir sind als Kanzlei stets bemüht, unseren Kunden beste Service-Qualität und Beratung zu bieten, ein state-of-the-art Kommunikationssystem gehört da einfach dazu. Nachdem wir mit der alten Lösung schon seit Jahrzehnten gearbeitet haben, war es nun an der Zeit für eine Modernisierung. Mit Siemens Enterprise Communications stand uns hier ein Partner zur Seite, mit dem wir schon seit Jahrzehnten zufrieden und erfolgreich zusammenarbeiten", so Ernst Wittmann.

"Mit der Notariatskanzlei Dr. Lenz und Dr. Wittmann verbindet uns nicht nur eine langjährige Zusammenarbeit, sondern auch eine sehr ähnliche Philosophie. Genauso wie Notare ihren Kunden die, oftmals komplizierten, Rechtsangelegenheiten abnehmen, sorgen wir dafür, dass Telefonie und Kommunikation eines Betriebes reibungslos und im Hintergrund ablaufen, ohne dass sich unser Kunde darum kümmern muss. Mit der UC-Plattform OpenScape Office MX bieten wir ein System, das hilft, die Produktivität tagtäglich zu steigern, den Kundenservice zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken", so Josef Jarosch, Geschäftsführer Siemens Enterprise Communications Österreich.

Die neu installierte Lösung OpenScape Office MX vereinfacht durch Features wie Sprach- und Konferenzservices, Präsenz, Voice Mail, Instant Messaging und Mobilität den Arbeitsablauf der Mitarbeiter der Kanzlei. Zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Klein- und Mittelunternehmen versorgt die Terminal Server fähige Applikation Organisationen mit bis zu 150 Mitarbeitern mit Anwendungen, die normalerweise nur in Großunternehmen zu finden sind. So ermöglicht die neue Infrastruktur Computer Telephony Integration (CTI) aus jeder Anwendung heraus, wodurch Mitarbeiter den automatischen Aufbau, die Annahme und Beendigung von Telefongesprächen, den Aufbau von Telefonkonferenzen, das Senden und Empfangen von Faxnachrichten, Telefonbuchdienste, sowie die Weitervermittlung von Gesprächen aus Computerprogrammen heraus abwickeln können. Zentrale Verfügbarkeit via Online-Menü und die Möglichkeit, selbst Administrationstätigkeiten vorzunehmen erleichtern die Handhabung.

Über den OpenScape Personal Client wird die Niederlassung der Kanzlei in Paris eingebunden. So kann sich der Anwender in Paris vor Ort mit seinem Notebook einwählen und online mit dem Wiener Büro telefonieren – zum Nulltarif. Eine enorme Kostenersparnis im Vergleich zur bisherigen Lösung. Geplant ist in naher Zukunft auch, auf die neueste Version der OpenScape Office MX V3 aufzurüsten, wodurch Smartphones und andere Mobiltelefone integriert werden.

Zusätzlich zur UC-Plattform und 20 OpenScape Office MX Anschlüssen, welche das Grundgerüst der neuen Telefonstruktur bilden, lieferte Siemens Enterprise Communications 17 OpenStage-Telefone.

"Die Einbindung unseres Pariser Standortes war uns bei der neuen Lösung besonders wichtig und funktioniert mit OpenScape Office MX ausgezeichnet. Zusammenfassend kann man sagen, dass wir von Standard-Telefonie, ohne Applikationen oder zusätzlichen Komfort, mit der neuen Plattform im 21. Jahrhundert der Telefonie angelangt sind", so Wittmann abschließend. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: