Virtualisiertes Rechenzentrum aus einer Hand Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.03.2009 Thomas Mach

Virtualisiertes Rechenzentrum aus einer Hand

Cisco macht sich auf, das Rechenzentrum zu revolutionieren und zu überwinden. Ziel ist höchste Flexibilität.

Nachdem Cisco mit Unified Communications in den letzten Jahren auf enormes Interesse seitens der Anwender gestoßen ist, dehnt der Konzern die Unified-Ambitionen nun auf das gesamte Rechenzentrum aus. Das Unified Computing System getaufte Angebot setze den Fokus auf Virtualisierung und sei »die erste Architektur weltweit, um Rechenzentren die vollen Möglichkeiten für die Virtualisierung zur Verfügung zu stellen«, betont das Unternehmen. »Es vereinheitlicht den Zugang zu Rechenleistung, Netzwerkressourcen, Speicherzugang und Virtualisierung zu einem energieeffizienten System mit dem Netzwerk als Plattform«, erläutert Achim Kaspar, General Manager Cisco Austria.

Unified Computing erweitere das Data-Center-Portfolio des Konzerns und sei ein wichtiger Schritt im Rahmen der Data Center 3.0-Strategie. Im Mittelpunkt stünden kosteneffizientere Netzwerke durch Unified Fabric sowie eine größere Flexibilität und Optimierung für Virtualisierung. Dies will Cisco dadurch erreichen, dass die neue Architektur auf Standards basiere.

Der Konzern will bei den Anwendern vor allem auch damit punkten, dass das System ein Rundum-Angebot aus einer Hand sei. Um dies zu erreichen schloss der Hersteller Vereinbarungen mit zahlreichen Partnern, darunter BMC Software, EMC, Intel, Microsoft und Oracle. Unified Computing überbrücke die bisher vorherrschende Silo-Architektur in Rechenzentren, erklärt Kaspar. Cisco ermögliche es Kunden, die wachsende Komplexität und steigenden Anforderungen an Internet-Anwendungen und Applikationen in einer Architektur zu bedienen.

Einige der Cisco-Partner sehen die Ankündigung als Revolution. So prophezeit etwa BMC-Boss Bob Beauchamp, dass das neue System Rechenzentren den gleichen Wandel bringen könnte wie Apples iPod und der iTunes-Internetshop für den Musik-Markt. Cisco bringt außerdem einen Blade-Server auf den Markt. Die UCS B-Series Blades laufen auf Basis der kommenden Intel-Prozessor-Familie Nehalem. Diese seien auf Anwendungen mit hohen Anforderungen an den Hauptspeicher ausgelegt.

Ganz unerwartet kommt aber die Ankündigung nicht – der Konzern verbuchte zuletzt einen massiven Umsatz- und Gewinneinbruch. Kunden schieben angesichts der Wirtschaftskrise Investitionen in Netzwerkkomponenten zunehmend auf, auch das Internet-Geschäft wächst derzeit weit langsamer als bisher. Grund genug für Cisco, sich neue Märkte zu suchen.

»Die Kunden warten schon lange auf diesen Schritt«, unterstreicht in diesem Zusammenhang Jim Grant, Senior Vice President for Strategy and Corporate Development beim Cisco-Partner BMC. »Seit Jahren spricht man über Konzepte wie dem so genannten anpassungsfähigen Unternehmen. Dennoch wurden bisher nur monolithische Infrastrukturen aus vielen einzelnen Komponenten gebaut und beibehalten.« (tm)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: