2010 bringt frischen Wind in die Unternehmens-IT Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.01.2010 Thomas Mach

2010 bringt frischen Wind in die Unternehmens-IT

Cloud Computing, Virtualisierung und ITIL sind die Themen, die Unternehmen heuer bewegen werden. Dabei gilt es allerdings, der rasant wachsenden Komplexität Herr zu werden.

Geht es nach den Prognosen von Analysten und Marktforschern, wird 2010 ein spannendes Jahr. Sowohl für die IT-Industrie als auch die -Anwender. Während das Jahr 2009 noch von Kostendruck und Sparzwang geprägt war, bringt der wirtschaftliche Hoffnungsschimmer nun frischen Wind in die IT-Welt.

Cloud Computing zeichnet sich dabei als der Trend ab, der sowohl für Anwender wie Hersteller eine enorm wichtige Rolle spielt. Treibende Kraft werde dabei, prophezeit Frank Sempert vom Beratungshaus Saugatuck Technology, der europäische Markt sein. »Europa steht hinsichtlich Cloud Computing an der Spitze der Entwicklung. Ende 2010 wird rund ein Drittel der europäischen Unternehmen Cloud-Infrastrukturservices täglich nutzen.«

Auch das Thema Virtualisierung spielt weiterhin eine bedeutende Rolle. Dabei stehen aber neue Herausforderungen bevor, da mit dem wachsenden Grad an Virtualisierung auch die Komplexität enorm gestiegen sei. So falle es vielen Anwendern schwer, Virtualisierung mit ITIL unter einen Hut zu bringen. »Die Problematik in einer stärker virtualisierten IT-Umgebung die Configuration Management Database nach ITIL laufend aktuell zu halten, wird auch im nächsten Jahr ein Spannungsfeld in den IT-Abteilungen bleiben«, erklärt etwa Stephan Kaiser, Analyst beim Beratungshaus Pierre Audoin Consultants. Eine Meinung, die der Forrester-Analyst Thomas Mendel nicht teilt: »Es gibt bei den Disziplinen keine Widersprüche – im Gegenteil, die Bedeutung der ITIL-Prozesse wird durch die verstärkte Nutzung von Virtualisierung noch zunehmen.«

Im ERP-Segement wird sich der Konkurrenzkampf zwischen Oracle und SAP vertiefen. So will Oracle endlich die bereits seit Jahren angekündigten Fusion Applications auf den Markt bringen, während SAP weiter versucht die Wartungsgebühren zu erhöhen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: