Siemens und VMware unterzeichnen Desktop-Pakt Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.10.2010 Oliver Weiss

Siemens und VMware unterzeichnen Desktop-Pakt

Siemens IT Solutions und Services und VMware haben ein Abkommen angekündigt, um gemeinsam gehostete, virtuelle Desktop-Services auf Basis von VMware View 4.5 zu entwickeln, aufzusetzen und bereitzustellen.

Auf der VMworld San Francisco im August 2010 kündigte VMware mit VMware View 4.5, VMware ThinApp 4.6, VMware vShield Endpoint, Zimbra Appliance und Desktop Infrastructure Service die Grundlage für eine neue Art der Auseinandersetzung mit zwei grundlegenden Herausforderungen des Client Computings an: der Bereitstellung sicherer Datenzugänge in einem zunehmend mobilen Arbeitsumfeld und der Verwaltung von vielfältigen Anwendungen, Daten und Engeräten.

Gemeinsam mit Siemens baut VMware diesen Ansatz nun aus: Siemens IT Solutions und Services und VMware haben ein Abkommen angekündigt, um gemeinsam gehostete, virtuelle Desktop-Services auf Basis von VMware View 4.5 zu entwickeln, aufzusetzen und bereitzustellen. VMware View 4.5 ist eine komplette, virtuelle Desktop-Lösung. Mit ihr können Unternehmen eine zentral gehostete End-User Computing-Architektur aufbauen, deren Sicherheit verbessern, Betriebskosten senken und die Administration und das Management von Desktops vereinfachen – und das bei gleichzeitiger Verfügbarkeit auf einer breiten Palette an Endgeräten.

Siemens nutzt VMware View 4.5 für den Aufbau einer gehosteten Desktop-Umgebung: Enterprise IT-Kunden ermöglichen ihren Anwendern den sicheren Echtzeit-Zugang zu ihren Firmen-Desktops von jedem Endgerät aus. Gleichzeitig reduzieren sich die laufenden Kosten und der Aufwand für das Desktop-Management.

"Siemens IT Solutions and Services bietet gehostete Desktop-Services für Enterprises basierend auf VMware View 4.5 in allen Größen an", sagt Ralf Eichler, Vice President Portfolio und Innovationen, Siemens IT Solutions and Services. "Dank unserem Abkommen mit VMware bieten unsere gehosteten, virtuellen Desktops bessere Leistungsprofile als traditionelle Desktop-PCs. Unsere Kunden können ihre Desktop-Infrastrukturen dadurch schneller aufsetzen, verwalten und sichern. Das vielleicht überzeugendste Argument von Desktop-Virtualisierung für unsere Kunden ist jedoch die Verringerung von Investitions- und Betriebskosten, die mit großen Client-Infrastrukturen einhergehen."

Wie in der Reference Architecture Brief-Ankündigung auf der VMworld 2010 in San Francisco dargestellt, baut VMware die Wirtschaftlichkeit der VDI-Bereitstellung weiter aus. Dafür stehen die schrittweise möglichen Speichersteigerungen von VMware View 4.5 und das Ökosystem an Infrastrukturpartnern. Anschaffungskosten werden häufig als Hemmfaktor für die Einführung von virtuellen Desktops genannt. Ein von VMware beauftragtes und von Enterprise Management Associates (EMA) publiziertes Whitepaper bestätigt, dass Unternehmen, die existierende Clients unter View 4.5 einsetzen, jetzt sichere, flexible und hoch dynamische virtuelle Desktops in einer Rechenzentrumsinfrastruktur für unter 242 US-Dollar pro Nutzer aufsetzen können. Das sind über 60 Prozent niedrigere Kosten als bei bisherigen Architekturen. Die vollständige Referenzarchitektur mit dem Titel VMware Reference Architecture for Stateless Virtual Desktops with VMware View 4.5 enthält eine detaillierte Kostenaufstellung für die Bereitstellung von 1.000 Desktops und steht ab sofort zum Download bereit.

Zimbra Desktop 2.0 erweitert ab sofort die Möglichkeiten von Software-as-a-Service (SaaS)-basierter Kollaboration auf Desktops und funktioniert auf vielen unterschiedlichen Plattformen. Zimbra Desktop 2.0 ist darauf ausgelegt, den Anwendern der Zimbra Collaboration Suite flexiblen Zugang – auch offline – zu ihren E-Mails, Kontakten, Kalendern und Dokumentenverwaltungsfunktionen an einem zentralen Ort zu ermöglichen. Zimbra Desktop 2.0 funktioniert gleichmäßig über alle Betriebssysteme (Windows, Mac und Linux) hinweg und stellt so eine einheitliche Offline-Lösung für Unternehmen dar, deren Anwender mit verschiedenen Betriebssystemen arbeiten.

Durch die Möglichkeit, direkt Zimlets herunter zu laden und in ihren Desktop Client einzubinden, ermöglicht Zimbra Desktop 2.0 zudem die Einbindung in SaaS-basierte Anwendungen. Zimlets integriert Zimbra’s Kollaborationsmöglichkeiten nahtlos in SaaS-basierte Datenquellen von Drittanbietern und kreiert so eine neue, kombinierte Benutzeroberfläche innerhalb von E-Mail- und Kollaborationsumgebungen. Das neue Social Zimlet in Desktop 2.0 integriert Updates aus Twitter, Facebook, Digg und anderen sozialen Netzwerken. Mit mehr als 100 zum Download verfügbaren Zimlets können Features, wie Übersetzungen, CRM, Fotos, Landkarten oder Online-Meeting-Manager einfach zum Desktop Client hinzugefügt werden. Zimbra Desktop 2.0 ist ab sofort kostenlos als Download in 12 Sprachen verfügbar.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: