Vorhandene IT-Ressourcen bündeln Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


09.03.2009 Thomas Mach

Vorhandene IT-Ressourcen bündeln

Microsoft, Citrix und Red Hat wildern zunehmend in Vmwares Jagdgründen. Doch der Virtualisierungs-Primus geht unbeirrt seinen Weg weiter.

Gerade (un)passend zur Anwenderkonferenz Vmworld Europe 2009 überschlugen sich im Virtualisierungsmarkt die Ereignisse. Während Konferenzveranstalter Vmware die – im Vorfeld der Konferenz unablässig betonte – Vision vom virtuellen Unternehmen breit trat, nutzten die Konkurrenten Microsoft und Citrix die Veranstaltung, um die eigenen Plattformen zu präsentieren.

Kurz vor der Eröffnung der Konferenz gaben die Vmware-Konkurrenten dann auch eine Vertiefung ihrer gegenseitigen Partnerschaft bekannt, ein deutliches Zeichen dafür, dass die beiden Unternehmen gemeinsam am Marktanteil des Virtualisierungs-Primus rütteln wollen. "Es geht hierbei darum, dass Microsoft und Citrix jetzt mit vereinten Kräften gegen Vmware antreten", erläutert Mark Bowker, Analyst der Enterprise Strategy Group. Zur Strategie gehört unter anderem auch, dass Citrix ankündigte, den Xen Server ab April kostenlos anzubieten.

Wobei Experten vor zu viel Optimismus warnen. Serguei Beloussov, CEO von Parallels, prophezeit etwa, dass die Ankündigung das Ende des Xen Server einläutet. "Ich gehe [...] davon aus, dass Citrix die Entwicklung von Xen Server gänzlich einstellen wird, weil man diesen für Xen App nicht braucht. Das wird dann letztlich das Ende von Xen bedeuten."

RED HAT WILL MITNASCHEN Auch Red Hat holt zum Schlag gegen Vmware aus, quasi im Vorbeigehen stellt sich der Open-Source-Spezialist dabei aber auch gegen Microsoft. So präsentierte das Unternehmen unlängst eine aus der Übernahme von Qumranet hervorgegangene Lösungen-Suite für die Virtualisierung von IT-Infrastrukturen. Die Lösungen richten sich vor allem gegen Vmwares Lösungsportfolio und umfassen neben integrierter Virtualisierung von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) auch zwei Werkzeuge für die Verwaltung virtueller Maschinen – sowohl für Desktops als auch für Server.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: