Kostenloser Download von XenServer 5.5 Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.06.2009 Rudolf Felser

Kostenloser Download von XenServer 5.5

Die neue Version erscheint 75 Tage nach der Ankündigung des Herstellers, die komplette Enterprise-Class XenServer-Plattform kostenlos anzubieten.

Citrix Systems präsentiert mit XenServer 5.5 ein Update seiner Virtualisierungslösung. Die neue Version erscheint 75 Tage nach der Ankündigung des Herstellers, die komplette Enterprise-Class XenServer-Plattform kostenlos anzubieten. Anders als herkömmliche kostenlose Hypervisor setzt XenServer laut Angaben des Unternehmens "mit leistungsstarken Funktionen völlig neue Standards bei der kostenfreien Virtualisierung". Dazu zählt Citrix Features wie zentralisiertes Multi-Node-Management, integriertes Storage-Management sowie Live Motion. Das Interesse sei immens: Mehr 100.000 Anwender hätten den XenServer in kürzester Zeit von Download-Sites in 50 Ländern heruntergeladen.

"Wir bieten den XenServer nicht aus Publicity-Gründen kostenlos an. Vielmehr möchten wir die Technologie vorantreiben und auch die Unternehmen überzeugen, die noch keine virtuellen Server im Einsatz haben. 75 Prozent aller Server sind noch nicht virtualisiert", sagt Peter Hanke, Country Manager Austria von Citrix Systems. "Das neue Release 5.5 stellt unser Engagement unter Beweis, XenServer zur überzeugendsten offenen Virtualisierungsplattform auszubauen. Die zahlreichen Downloads zeigen, dass viele Kunden mit den hohen Kosten und der Komplexität ihrer bestehenden IT-Infrastruktur nicht glücklich sind. Durch die Koppelung des kostenlosen XenServer mit den erweiterten Management-Fähigkeiten von Citrix Essentials erhalten Unternehmen nun eine etablierte Alternative, die alle Anforderungen an die Enterprise-Virtualisierung zu niedrigen Kosten erfüllt."

XenServer 5.5 stellt eine Reihe neuer Funktionen für das Virtualisierungsmanagement und die Integration in bestehende Enterprise-Systeme zur Verfügung. Zu den neuen Features gehören z.B. konsolidierte Backups, erweiterte Konvertierungs- und Such-Tools, Active Directory-Integration und einen erweiterten Gast-Support für nahezu alle Windows-Versionen und Linux-Derivate. Damit biete der kostenlose XenServer Funktionen, für die bei anderen führenden Virtualisierungslösungen in der Regel bis zu 5.000 Dollar pro Server zu bezahlen wären, so Citrix.

Ebenfalls ab heute verfügbar ist die neue Version 5.5 von Citrix Essentials für XenServer und Hyper-V, die ein Virtualisierungsmanagement für Kunden von Citrix XenServer oder Microsoft Windows Server 2008 Hyper-V bietet. Citrix Essentials 5.5 erweitern beide dieser Virtualisierungsplattformen durch zusätzliche Storage-Integration-Möglichkeiten sowie ein automatisches Lab- und Stage-Management und ein dynamisches Workload Balancing.

Zusätzlich zum XenServer 5.5 stellt Citrix seine neue XenServer Central Community Webseite vor. Dort finden Anwender Produktinformationen, Tipps und Tricks, Zugang zum Citrix Knowledge Center sowie Web-basierende Support-Foren. Außerdem werden dort Angebote von Citrix Ready Partnern vorgestellt, die kostenlose oder preisreduzierte Lizenzen für komplementäre Technologien anbieten. Auch der aktuelle Content von CitrixTV, Twitter und aus der Blogosphäre wird dort präsentiert.

Das neue XenServer 5.5 Release steht ab sofort zum Download unter www.citrix.com/freexenserver bereit. Citrix Essentials 5.5 für XenServer und Hyper-V können außerdem unter www.citrix.com/essentials als kostenlose 30-Tage-Testversionen heruntergeladen werden. Der Preis für Citrix Essentials beginnt bei 2.500 US-Dollar pro Server, unabhängig von der Anzahl der Prozessoren. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: