Toshiba rechnet mit Preissturz bei Leuchtdioden Toshiba rechnet mit Preissturz bei Leuchtdioden - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.03.2012 apa/Rudolf Felser

Toshiba rechnet mit Preissturz bei Leuchtdioden

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba erwartet zum Jahresende einen Preissturz bei Glühlampen mit Leuchtdioden (LED).

Ein Preis zwischen 10 und 15 Euro wäre akzeptabel, sagte Europa-Chef François Séguineau der "Financial Times Deutschland". Er rechne damit, dass diese Grenze bereits im Winter erreicht wird und dann die Verkaufszahlen in die Höhe schnellen. Bisher kostet der Strom sparende und langlebige Ersatz für die klassische Glühbirne durchschnittlich zwischen 20 und 25 Euro. Das schreckt viele Kunden noch ab. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: