Ausblick auf 2012 von Michael Swoboda, ETC Ausblick auf 2012 von Michael Swoboda, ETC - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.03.2012 Alex Wolschann/Rudolf Felser

Ausblick auf 2012 von Michael Swoboda, ETC

Die COMPUTERWELT hat über 50 Geschäftsführer heimischer IT-Anbieter um einen Ausblick auf 2012 gebeten. Laut Michael Swoboda wird das Thema "Optimierte IT-Infrastruktur" weiter an Bedeutung gewinnen.

Computerwelt: Rechnen Sie in Ihrem Unternehmen 2012 mit einem Umsatzwachstum? Wenn ja, etwa in welchem Umfang? Michael Swoboda: Ja – wir gehen von einem Wachstum aus, da der IT-Markt dringend Fach-Kräfte mit fundiertem Know-how benötigt! Wir rechnen dieses Jahr mit ca. acht Prozent Steigerung vor allem im Bereich IT-Infrastruktur und System Management.

Suchen Sie 2012 Fachkräfte und erwarten Sie eine schwierige Suche? Wo und wie wollen Sie Fachkräfte finden? Bis dato haben wir einen sehr starken Trainer-Stamm, mit dem wir auskommen können. Gute Trainer zu finden, die unseren hohen Ansprüchen an Zertifizierungen, praktischer Fach-Erfahrung und didaktische Fähigkeiten gerecht werden, ist allerdings sehr schwer geworden.

Welche IT-Trends werden 2012 in Österreich an Bedeutung gewinnen, welche könnten an Bedeutung verlieren? Das Thema "Optimierte IT-Infrastruktur" wird 2012 weiter an Bedeutung gewinnen – und damit auch die Themen wie Virtualisierung, Private Cloud und System Management. Schon jetzt merken wir hier deutlich mehr Kundenanfragen für praxisorientierte Seminare. Klassisches "nur Boxen schieben" wird im Gegenzug verlieren, da der Kunde heute Lösungen und nicht reine HW/SW Deals benötigt.

In welchen Branchen sehen Sie in Österreich Nachholbedarf bei der IT-Infrastruktur? Ich denke, dass dies nicht in Branchen darstellbar ist – es gibt in jeder Branche sowohl die Innovationsführer wie auch die Technik-"Muffel" – um die Wettbewerbsfähigkeit aufrechtzuerhalten, ist es aber essentiell eine moderne, sichere IT Infrastruktur zu betreiben und vor allem mit qualifizierten, gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern zu agieren.

Wie reagieren Sie auf die steigenden Sicherheitsanforderungen Ihrer Kunden aufgrund von BYOD oder Social Media? Beide Themen sind nur mit Wissens- und Aufmerksamkeitsaufbau sinnvoll handhabbar. Wenn Mitarbeiter Bescheid wissen und diese Möglichkeiten sinnvoll/effizient nutzen, bestehen weniger Sicherheitsrisiken. Wir offerieren daher unseren Kunden gezielte Trainings, die genau auf diese Herausforderungen eingehen und maßgeschneidert auf die jeweiligen Firmengepflogenheiten durchgeführt werden.

Michael Swoboda ist Geschäftsführer von ETC - Enterprise Training Center.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: