Yahoos Zukunft bleibt unklar: Mitgründer Jerry Yang geht Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.01.2012 apa/Christof Baumgartner

Yahoos Zukunft bleibt unklar: Mitgründer Jerry Yang geht

Für den schwächelnden Internetpionier Yahoo endet eine Ära. Der Mitgründer Jerry Yang hat sich nach 17 Jahren aus dem Unternehmen verabschiedet. Er legte sowohl sein Amt als Verwaltungsratsmitglied bei Yahoo selbst, als auch bei der Japan-Tochter und der chinesischen Beteiligung Alibaba nieder.

Yang stand zwar schon seit Jahren in der Kritik. Zuletzt wies jedoch nichts auf einen baldigen Abschied hin. Allerdings hatte Yahoo vor zwei Wochen nach monatelanger Suche einen Firmenchef gefunden. Beobachter in den USA brachten Yangs Abgang mit den andauernden Spekulationen um die Zukunft von Yahoo in Verbindung. Der Konzern prüft einen Verkauf oder die Trennung von den wertvollen Tochtergesellschaften in Asien.

Yang hatte Yahoo 1995 zusammen mit David Filo gegründet und war von 2007 bis 2009 auch Konzernchef, bevor er sich auf den Verwaltungsratsposten zurückzog. Er galt aber weiterhin als mächtiger Mann im Hintergrund. Investoren hatten Yang nie verziehen, dass er 2008 eine Übernahme durch Microsoft verhindert hatte.

Damals wollte der Windows-Riese 33 Dollar pro Aktie zahlen, in der Summe mehr als 45 Mrd. Dollar (35,2 Mrd. Euro). Heute dümpelt das Papier bei 15 Dollar herum. Die Börsianer gehen davon aus, dass sich nach Yangs Abgang etwas bewegt. Nachbörslich sprang die Aktie um fast drei Prozent nach oben.

Über die Hintergründe des Abgangs von Yang wurde zunächst nur wenig bekannt. Nach außen hin hatte die Konzernspitzen nur freundliche Worte übrig. Verwaltungsratschef Roy Bostock lobte Yang als "Visionär und Pionier", der Yahoo entscheidend vorangebracht habe.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: