Beko Engineering & Informatik mit deutlichem Plus Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.01.2012 Alex Wolschann/apa

Beko Engineering & Informatik mit deutlichem Plus

Das Betriebsergebnis legte von 320.000 auf 1,15 Mio. Euro zu, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit sprang von 409.000 auf 1,67 Mio. Euro, der Umsatz erhöhte sich um acht Prozent auf 47,1 Mio. Euro.

Der Technologiedienstleister Beko Engineering Informatik blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2010/2011 zurück. Das Betriebsergebnis (Ebit) legte von 320.000 auf 1,15 Mio. Euro zu, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) sprang von 409.000 auf 1,67 Mio. Euro, der Umsatz erhöhte sich um acht Prozent auf 47,1 Mio. Euro.

Vorstandssprecher Friedrich Hiermayer zeigte sich am Freitag vor Journalisten optimistisch, dass auch die nächsten 12 bis 18 Monate positiv verlaufen werden. Im abgelaufenen Geschäftsjahr habe sich jedes der vier Quartale positiv entwickelt, wobei die Elektrobranche etwas hinter den Erwartungen geblieben sei. Erfreulicher habe sich der öffentliche Bereich entwickelt, wo Hiermayer nichts von einer Investitionsbremse merken konnte. Ganz allgemein stellte er fest, dass die Stimmung in der Wirtschaft besser ist als die medial verbreitete Katerstimmung wegen der Euro-Krise. Selbst im Bankensektor habe es in den vergangenen zwölf Monaten eine stabile Entwicklung gegeben, und das wird nach Einschätzung von Hiermayer auch heuer der Fall sein.

Sehr zufrieden zeigte er sich mit dem Geschäft in Tschechien, wo ein Umsatzplus von fast 50 Prozent eingefahren wurde. Der Mitarbeiterstand soll bis Anfang 2013 von derzeit 69 auf 100 hochgefahren werden. In Österreich beschäftigt Beko Engineering Informatik 700 Mitarbeiter. Weitere 90 Personen werden gesucht, hier mache sich der Fachkräftemangel sehr bemerkbar.

Beko Engineering Informatik ist eine Tochter der Beko-Holding. Die im Münchner m:access notierte Wiener Beko Holding hat im Geschäftsjahr 2010/11 (bis 30. September) den Umsatz um 11 Prozent auf 55,1 Mio. Euro gesteigert. Das operative Ergebnis (EBIT) war heuer mit 1,1 Mio. Euro positiv - im Jahr davor hatte es einen Verlust von elf Mio. Euro gegeben.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: