Pecik beendet Personalspekulationen bei der TA Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


14.12.2011 apa/Rudolf Felser

Pecik beendet Personalspekulationen bei der TA

In den vergangenen Tagen wurde bereits mit dem Aus von Telekom-Austria-Chef Ametsreiter spekuliert, nun hat der neue Großaktionär der teilstaatlichen Telekom den Spekulationen ein Ende bereitet.

Sein Angebot, für einen Euro den Boss der Telekom zu machen, präzisierte Pecik im aktuellen Magazin "News" so: "Ja, allerdings als Co-CEO von Herrn Ametsreiter." Nach dem Einstieg von Pecik wurden mit Verweis auf "Kreise" drei Nachfolger für Ametsreiter medial gehandelt: Orange-Boss Michael Krammer, dessen Unternehmen möglicherweise an den Mitbewerber "3" verkauft wird, sowie der derzeitige Post-Chef Georg Pölzl, der in der Vergangenheit Chef von T-Mobile Austria war und Boris Nemsic, er war Vorgänger von Ametsreiter an der Telekom-Spitze. Eine Rückkehr von Nemsic schloss Pecik im "News"-Interview aus – selbst für einen Aufsichtsratsposten.

"Die Telekom Austria braucht einen Neustart und niemand aus der Vergangenheit kann aus meiner Sicht neue Ämter dort übernehmen", wird Pecik zitiert. Zu seinem Verhältnis zur ÖIAG, die den 28-prozentigen Staatsanteil an der Telekom hält, meinte der Investor: "Die ÖIAG verwaltet und ich will mich unternehmerisch einbringen. Wir werden Argumente sprechen lassen und das sachlich lösen." Er will jedenfalls selbst im Aufsichtsrat mitreden.

Sein Aktienpaket von derzeit knapp 16 Prozent will Pecik "vergrößern", genaue Angaben zum Ausmaß machte er nicht. Bisher habe er rund 600 Mio. Euro in Telekom-Aktien investiert. Der ägyptische Milliardär Naguib Sawiris "ist Finanzinvestor und der einzige Partner bei diesem Projekt", so Pecik. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: