Nein zu Frauenquote Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.10.2011 Michaela Holy

Nein zu Frauenquote

Die Frage, ob eine gesetzlich geregelte Frauenquote die Stellung der Frau in der Technik negativ beeinflussen könnte, wird von den meisten Technik-Studentinnen eher bejaht.

Bei Technik-Studentinnen stößt die Frauenquote auf wenig Begeisterung. 76 Prozent der von IVM befragten Technik-Studentinnen bezeichnen eine solche für den späteren Beruf als »nicht wichtig«. Sie befürchten sogar Nachteile: 73 Prozent denken, dass eine gesetzliche Quote »die Stellung der Frau im technischen Beruf negativ beeinflussen könnte«. »Wir wollen herausfinden, wie man mehr Frauen für technische Berufe begeistern kann, wir brauchen dringend weiblichen Nachwuchs«, so Walter Hanus, CEO von IVM. »Das klare Nein zur Frauenquote hat uns überrascht. Die Studentinnen machen sich Sorgen, dass man bei einer Quote an ihrer Qualifikation zweifelt.« Denn drei Viertel sagen, dass sie sich schon in einem technischen Studium beweisen müssten, bevor sie den Respekt ihrer Kollegen erhalten, 71 Prozent finden, dass Fehler von Frauen kritischer betrachtet werden. Die beruflichen Aussichten aber werden als günstig erachtet: Drei Viertel der Befragten rechnen mit guten Karrierechancen. T-Mobile ist eines der Unternehmen, dass eine Frauenquote eingeführt hat, dazu müsse man aber auch die Prozesse entsprechend anpassen, so Joachim Burger, HR-Chef von T-Mobile Österreich. »Die Quote zu haben und nichts dazu zu tun bringt gar nichts, das bringt nur Missmut von Männern. Und auch von Frauen kommt berechtigte Kritik, weil die Quote allein viel zu wenig ist«, so Burger im Gespräch mit der COMPUTERWELT.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • catWorkX GmbH

    catWorkX GmbH mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: