Manager könnten Apple wieder an die Wand fahren Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


26.08.2011 pte/Rudolf Felser

Manager könnten Apple wieder an die Wand fahren

Sollten jetzt harmoniesüchtige Manager die Führung übernehmen, kann Apple wieder fast an die Wand gefahren werden – wie vor 20 Jahren, kommentiert Unternehmensberater Thomas Otte den Rücktritt von Jobs.

Jobs' Fähigkeit liegt in der Führungsstärke, so der Unternehmensberater gegenüber der Nachrichtenagentur pressetext weiter: "Jobs ist nicht nur ein hervorragender Produkt-Designer, er hatte auch eine starke normative Idee – frei nach dem Motto: Ich sage euch, wie ich mir die Kommunikationswelt vorstelle und ihr werdet sagen, ich habe Recht."

Eine starke Idee hat starke Produkte hervorgebracht, so der Tenor von Experten: Jobs sei bei praktisch allen erfolgreichen Produkten von Apple federführend gewesen. Und zwar nicht nur im Technik-Sektor, sondern durch sein "Verständnis von populärer Kultur", vermeldet die New York Times. Andere Fachleute vermuten, dass Apple noch für die kommenden zwei Jahre Asse im Ärmel hat – tatsächliche Langzeitfolgen für Apple ohne Jobs bewegen sich derzeit im Bereich der Spekulation, werden aber trotzdem rege diskutiert.

Der Rücktritt wurde indes gut vorbereitet und inszeniert: Das kurze Memo von Jobs zu seinem Rücktritt ist direkt und bewegend: Er erklärt seinen Rücktritt, empfiehlt den bisherigen COO und zeitweiligen Stellvertreter Tim Cook als künftigen CEO. Jobs werde Apple "in einer neuen Rolle" weiterhin treu bleiben und bedankt sich für die Freundschaft vieler Apple-Mitarbeiter. Kurz darauf wurde Tim Cook per Presseaussendung vorerst bestätigt.

Auch auf Twitter hat Jobs damit große Wellen geschlagen. "Steve: Du hast eine Generation geprägt und damit die Welt verändert. Danke, wir wünschen Dir das Beste." Diese und tausende andere Respektbezeugungen und Besserungswünsche sind derzeit dort zu lesen. Großartige Produkte, so Jobs in einem früheren Interview, entsprechen immer einem "Triumph des Geschmacks". Diese einzigartige Philosophie für Apple zu erhalten ist Branchenkennern zufolge der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zukunft für Apple – auch wenn Steve Jobs mit seiner Führungsstärke nicht ersetzbar ist. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: