Rückgrat Infrastruktur Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.08.2011 Christof Baumgartner

Rückgrat Infrastruktur

Für Unternehmen wird es in Zukunft entscheidend sein, mit einem externen IT-Dienstleister zusammenzuarbeiten, der Expertise einbringen und Ressourcen flexibel zur Verfügung stellen kann.

Durch die zunehmende Konvergenz von IT und Kommunikation und die raschen technologischen Veränderungen sind viele Unternehmen nicht mehr selbst in der Lage, das gesamte IT-Spektrum eigenständig abzudecken. Für Unternehmen wird es daher in Zukunft entscheidend sein, mit einem externen IT-Dienstleister zusammenzuarbeiten, der Expertise einbringen und Ressourcen flexibel zur Verfügung stellen kann. Die Studie »Infrastrukturnahe IT- Dienstleistungen in Österreich« der Beratungsgesellschaft Pierre Audoin Consultants (PAC) zeigt, dass der steigende Bedarf an kostengünstigen und effizienten Prozessen in Verwaltung und Produktion auch zukünftig verstärkt Beratungs- und Entwicklungsdienstleistungen erfordert. Die Möglichkeit für Unternehmen, Leistungen nach Bedarf in Anspruch nehmen zu können, ist dabei ein Grund für den Erfolg externer Dienstleister. Bei der Zusammenarbeit würden Unternehmen von der Flexibilität profitieren und sich so besser auf das eigene Kerngeschäft und die zunehmende Mobilität von Mitarbeitern und Ressourcen einstellen. Die Herausforderungen dabei sind allerdings vielfältig: So müssen in puncto Sicherheit Daten und die gesamte Infrastruktur vor Risiken und Gefahrenquellen sowohl von außen als auch innerhalb der Organisation geschützt werden.

»Die IT-Infrastruktur ist heute das Rückgrat jedes Unternehmens. Nahezu alle Organisationen – egal ob aus dem öffentlichen oder privaten Bereich – können nicht mehr auf eine kontinuierlich, verlässliche IT-Infrastruktur verzichten. Umso mehr wächst in diesem unternehmenskritischen Bereich die Bereitschaft mit Profis zusammenzuarbeiten«, sagt Jochen Borenich, Vorstand Kapsch Businesscom.

PAC hat die zehn wichtigsten Anbieter von infrastrukturnahen IT-Dienstleistungen miteinander verglichen. Kapsch Businesscom nimmt bei den Aspekten »Wachstum IT-Dienstleistungen gesamt« und »Wachstum Gesamtumsätze« sowie »Anteil infrastrukturelle Dienstleistungen« führende Positionen ein.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: