Ermittlungen laufen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.08.2011 Christof Baumgartner

Ermittlungen laufen

Seit dem Frühjahr haben die heimischen Telekommunikationsunter­nehmen der Reihe nach neue Servicegebühren eingeführt, die sich jährlich je nach Anbieter auf 15 bis 20 Euro belaufen.

Die Einführung der zusätzlichen Gebühr wird mit hohen Investitionskosten oder SIM-karten-Pauschalen begründet. Das gefiel den Kunden naturgemäß überhaupt nicht – sie beschwerten sich darüber bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB), die nun Ermittlungen eingeleitet hat.

Diese hat nun einen Fragenkatalog an die betroffenen Unternehmen geschickt, der klären soll, ob es Zufall war oder nicht, dass in einem relativ engen Zeitraum verschiedene Internet- und Mobilfunkprovider die selben Servicepauschalen eingeführt haben. Der Verdacht: illegale Preisabsprachen. Erhalten haben einen solchen Katalog die Unternehmen A1, Drei, T-Mobile, Orange sowie die Internetprovider Tele2 und UPC.

»Wir wollen wissen, welche Pauschalen für welche Kunden wann, wie, wo und warum eingeführt worden sind«, wird Stefan Ketznickl, Presse­sprecher der BWB in Medien zitiert. Die Unternehmen stehen der Causa erstmals abwartend und kooperationsbereit gegenüber. Die Anbieter argumentieren die neuen Gebühren damit, dass die Kunden mehr Service bräuchten als früher. A1 startete als erstes mit einer SIM-Pauschale in Höhe von 19,90 Euro.

Rein rechtlich sind derartige Gebühren zulässig. Auch bei bereits bestehenden Verträgen. Vorausgesetzt, die Kunden wurden rechtzeitig darüber informiert. Grundsätzlich können Bestandskunden, die die Pauschale nicht akzeptieren wollen, ihren Vertrag lösen. Nachdem aber mittlerweile nahezu alle Anbieter eine solche Gebühr verlangen, bleiben den Kunden kaum Alternativen übrig. Deshalb hielten sich die Kündigungen laut den Informationen auch in Grenzen. Auch die Regulierungsbehörde RTR begrüßt das Vorgehen der Wettbewerbsbehörde.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: