Hitachi eröffnet Performance Center in Wien Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.06.2011 Oliver Weiss

Hitachi eröffnet Performance Center in Wien

Hitachi Data Systems und das Wiener Systemhaus IPS eröffneten am 9. Juni das weltweit 1. Hitachi Performance Center und setzen damit neue Benchmarks für High Performance Cluster (HPC).

Gleichzeitig wird die »Hitachi Compute Blade«-Technologie nun auch am österreichischen Markt eingeführt. Entsprechende Benchmarks für Rechenzentren aus dem Performance Center am Wiener Franzosengraben sollen dafür sorgen, dass Hitachi-Blades am Weltmarkt für Furore sorgen. Solche Benchmarks sind notwendig, um festzustellen, ob mit HPC-Lösungen die gestellten Leistungsanforderungen auch tatsächlich erfüllt werden. »Hitachi ist ein internationaler Konzern mit 360.000 Mitarbeitern, der in vielen Technologiebereichen zu Hause ist«, sagt Mark Winkler, Director Sales & Marketing bei der Hitachi-Tochter Hitachi Data Systems, die seit etwa zehn Jahren am österreichischen Markt tätig ist. Die Ansiedelung des Hitachi Performance Center in Wien begründet sich mit der idealen geografischen Lage »zwischen« Japan und USA, als einem international anerkannten Access Point für Kunden in der EMEA-Region und auch weltweit. »Eine wirklich tolle Sache für den Standort Österreich«, sagt Winkler, »da damit Arbeitsplätze geschaffen und Investments ins Land geholt werden.« Eine wichtige Rolle spielt auch der internationale Vertrieb der Hitachi Blade-Server-Technologie, von der es in Österreich bereits eine Testinstallation an der TU Wien gibt.»Die Hitachi Compute-Blade-Technologie erweitert unser Portfolio strategisch«, so Winkler. »IPS ist weltweit der einzige externe Partner, der Benchmark-Tests für Hitachi durchführen darf«, sagt Stefan Hummel, Geschäftsführer von IPS. »Wir konnten als IPS mit exzellentem Know-how, sowie raschen und guten Test-Resultaten überzeugen«, erklärt er die Zusammenarbeit mit Hitachi. Dem Wiener Hitachi Performance Center kommt in mehrfacher Hinsicht eine besondere Rolle zu: Neben High-Performance-Cluster-Benchmarks für weltweite Anforderungen, wird es auch die neuesten Compute-Blade-Technologien hautnah erlebbar machen, Schulungen, Präsentationen und Serviceleistungen bieten, sowie Proof of Concepts vor Ort ermöglichen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: