E-Handel im Kommen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.04.2011 Christof Baumgartner/pi

E-Handel im Kommen

Neue Technologien haben die Welt des Handels bereits signifikant verändert.

Elektronische Regaletiketten, Self-Checkout und das Bezahlen mit dem Handy an der Supermarktkassa lassen zwar noch auf sich warten, neue Medien, Web 2.0 und das dadurch veränderte Einkaufsverhalten haben aber bereits jetzt massive Auswirkungen auf die heimische Handelswelt. »Der Einfluss der Handelsketten, Marken und Werbung sinkt. Die Konsumenten erhalten den Eindruck, die Kontrolle zu haben, und die Loyalität nimmt ab«, sagte Robert Madas vom Marktforscher GfK Austria bei einer Podiumsdiskussion der APA-E-Business-Community. Bis vor kurzem habe das Marketing die Zügel in der Hand gehabt, jetzt gebe es neben TV, Radio und dem Point of Sale auch Internet, Handy und digitale Mund-zu-Mund-Propaganda. All diese Kategorien würden intensiv genutzt. »Ich kann mir daher als Hersteller oder Händler nicht erlauben, in einem dieser Bereiche nichts zu tun«, so Madas. Rund 3,2 Millionen Österreicher würden soziale Netzwerke nutzen, und eine Million sei Fan eines Unternehmens, ist also von sich aus aktiv auf ein Unternehmen zugegangen. Damit habe sich eine neue Schicht von Einkäufern gebildet.

Im Bereich Social Media seien aber inzwischen alle großen Handelsunternehmen aktiv, sagte auch Chris Budgen vom Webconsulter Diamonddogs, der auch Apps als Marketinginstrument und zur Imagepflege auf dem Vormarsch sieht. Das Thema NFC, wo das Handy zur mobilen Geldbörse wird, sieht er derzeit stark gehypt, noch fehle es aber an entsprechenden Endgeräten und Anwendungen.

Kein Händler werde eine Technologie einsetzen, die nicht perfekt funktioniert, bestätigte auch Rene Tritscher von der Bundessparte Handel in der WKO. Für Rene Eres von Ericsson Austria stehen im Handel künftig neben Empfehlungen auch kundenspezifische Daten und deren Nutzung im Vordergrund. Sie würden einen Mehrwert für beide Parteien darstellen. »Für 50 Cent billigere Spaghetti« würden Informationen auch bereitwillig hergegeben, so Eres.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: