Bank Austria lagert IT und 300 Jobs an IBM aus Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.03.2011 apa/Michaela Holy

Bank Austria lagert IT und 300 Jobs an IBM aus

Bank Austria lagert einen großen Teil ihrer IT an IBM Österreich aus. Der Outsourcing-Deal sei zwar noch nicht offiziell, aber intern bereits unter Dach und Fach, so der "Kurier". Rund 300 Beschäftigte sollen von der Bank Austria zur IBM-Tochter B.I.T. Blue-IT-Services wechseln.

Der Großteil der Betroffenen sei derzeit bei UniCredit Global Information Services Österreich beschäftigt. "Wir sind in sehr konstruktiven Gesprächen mit IBM über die teilweise Auslagerung von Software-Entwicklung und Rechenzentrumsbetrieb", wird Bank-Austria-Sprecher Martin Halama zitiert. Nach dem IBM-Deal verbleiben noch rund 600 IT-Mitarbeiter in der Bank.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: