R&M wertet Österreich als Markt auf Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


15.03.2011 pi/Rudolf Felser

R&M wertet Österreich als Markt auf

R&M, Schweizer Spezialist für Netzwerk-Systemlösungen, wertet Österreich als Vertriebsregion auf: In der Wiener Niederlassung will man sich darauf konzentrieren, den Heimmarkt mit vollem Engagement zu betreuen.

Gabriel Bogdan, der neue Geschäftsführer von R&M Austria: "Wir wollen uns von Wien aus zukünftig auf das ganze Land konzentrieren. Das heißt, wir werden auch die westlichen Bundesländer verstärkt in unsere Vertriebsaktivitäten aufnehmen. Der Erfolg des letzten Jahres mit einem Umsatzplus von 12 Prozent gegenüber 2009 bestätigt uns in diesem Vorhaben."

Gleichzeitig wird die Vertriebsorganisation für Zentral- und Osteuropa neu strukturiert. Ab Beginn dieses Jahres werden die CEE-Märkte von zwei Regionalknoten aus bedient: Im Norden wird Warschau für die Märkte Polen, Ungarn, Slowakei, Tschechien, Russland, Ukraine, Weißrussland, Estland, Lettland und Litauen zuständig sein; im Süden heißt das Regionalzentrum Sofia, von wo aus Bulgarien, Rumänien, Slowenien, Kroatien, Serbien, Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Albanien, Mazedonien, Griechenland und die Türkei bearbeitet werden.

KUNDENNÄHE Die Bearbeitung der osteuropäischen Länder wird laut Bogdan in Zukunft effizienter möglich sein: "Die Unterschiede in den Mentalitäten und regionalen Marktmechanismen sind zu groß, um den ganzen CEE-Raum von einem Land aus steuern zu können", erklärt der R&M-Manager, der auch die R&M Tochtergesellschaft in Deutschland leitet. Er möchte die neue Organisationsstruktur nutzen, um die Kundennähe in Österreich zu verstärken.

Die Positionierung von R&M am österreichischen Markt soll in Zukunft schärfer und unverwechselbar werden: Dazu setzt man auf ein klarer definiertes Leistungsversprechen ebenso, wie auf transparente Preis- und disziplinierte Konditionenpolitik. Was die Leistungen betrifft, stehen Netzwerk-Systemlösungen im Vordergrund, vertrieblich will sich das Unternehmen auf Endkunden und Planer konzentrieren. Vorhandene Partnerschaften sollen ausgebaut und neue geschlossen werden.

Die bisherige Kernmannschaft im Vertrieb ist mit Norbert Likan, Herbert Tisch, Thomas Brunner und Matthias Leitner nahezu unverändert geblieben. Das Team hat viel vor: 2011 werden einige Produktinnovationen auf den Markt kommen, vor allem in den Bereichen Data Center und Fiber to the X. Dementsprechend sportliche Ziele hat sich R&M Austria für das laufende Geschäftsjahr gesetzt: Das Umsatzwachstum des letzten Jahres soll noch übertroffen werden. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: