WKOÖ: Umwelttechnik-Branche gezielt fördern Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.03.2011 Michaela Holy/pte

WKOÖ: Umwelttechnik-Branche gezielt fördern

Laut internationalen Studien kann bis 2020 mit einer Verdoppelung des globalen Marktes für umweltrelevante Produkte, Technologien und Dienstleistungen auf 2.740 Milliarden Euro gerechnet werden.

Um von dieser positiven Entwicklung profitieren zu können, verlangt die Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) eine enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Politik.

"Zur Hebung der Potenziale im Bereich der Umwelttechnologie, Ökoenergie, green-IT und Elektromobilität, ist ein enger Schulterschluss zwischen Politik und Wirtschaft unumgänglich", betont WKOÖ-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller. Die Arbeitsgruppe "green jobs" mit Experten der WKOÖ, des Umwelttechnik-Clusters (UC) und des Ökoenergie-Clusters (OEC) präsentierte ihren Forderungskatalog mit konkreten Vorschlägen für Land und Bund, um den Erfolg Oberösterreichs weiter voranzutreiben.

EXPORT UND KOOPERATIONEN Um Umwelttechnologie-Unternehmen zu stärken und das Wachstumspotenzial der "green Jobs" auszuschöpfen, verlangt die Arbeitsgruppe spezielle Landesförderungen für Export- und Internationalisierungsaktivitäten. Um ausländische Aufträge zu erhalten, ist es für viele Unternehmen aus Kompetenz- und Ressourcengründen erforderlich zu kooperieren. Um die Chance auf einen Partner zu erhöhen, sollen auch gezielte Förderungen in Form von Garantien und Haftungen das finanzielle Risiko reduzieren.

Oberösterreichs Ökoenergie- und Umwelttechnikunternehmen haben sich mit rund 6,8 Mrd. Euro Umsatz und etwa 35.800 Beschäftigten zu einem wichtigen Wirtschafts- und Exportmotor entwickelt. Um die positive Entwicklung weiter voranzutreiben, fordert die oberösterreichische Wirtschaft zu einer aktiven, gezielten und branchenübergreifenden Vernetzung von Akteuren aus Wirtschaft, Forschung, Interessenvertretung und öffentlicher Hand für den Bereich "green-tech" auf.

POTENZIALE ENTWICKELN Für Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl sind "green jobs" der Motor, der die Wirtschaft in Zukunft am Laufen hält. Um auf die schnelle Produkt- und Technologieentwicklung vorbereitet zu sein, verlangt die Arbeitsgruppe seitens des Landes Oberösterreich auch eine Förderung für Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für Mitarbeiter. Da es in vielen Unternehmen an Know-how für Umweltmanagement und Export mangelt, schlägt die WKOÖ ein eigenes Assistenten-Förderprogramm für diese Bereiche vor.

"Unsere Firmen sind mit rund 23 Prozent des gesamten österreichischen Branchenumsatzes und 20 Prozent der Beschäftigten in der Umweltwirtschaft klare Nummer Eins im Bundesländerranking", sagt Rabmer-Koller und sieht den Forderungskatalog als wichtigen Hinweis auf die Bedürfnisse und Erwartungen der heimischen Unternehmen in der Umweltwirtschaft. Die Weiterentwicklung der Wirtschafts- und Job-Potenziale sei jedoch nur dann möglich, wenn das Land Oberösterreich, der Bund und die Interessenvertretungen zu einem Schulterschluss bereit sind.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: