HP-Technologie unterstützt "Menschen für Menschen" Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.05.2012 Michaela Holy

HP-Technologie unterstützt "Menschen für Menschen"

HP stellt IT-Infrastruktur für das Wiener Büro der Hilforganisation Menschen für Menschen zur Verfügung. Server, Speicherlösungen, Netzwerk, Notebooks, Drucker und Services von HP kommen zum Einsatz, um die Aufgaben des Vereins zu unterstützen und Kernbereiche wie Spendenmanagement zu verbessern.

© HP

Die Technologieausstattung wurde von HP aus Mitteln seiner weltweiten Social Innovation Aktivitäten zur Verfügung gestellt, implementiert wurde die Lösung im Rahmen eines freiwilligen Hilfsprojekts von österreichischen HP-Technikern.

Die neue Serverumgebung ermöglichte die Implementierung einer neuen Datenbank, die entscheidend zur weiteren Verbesserung des Spendenmanagements beiträgt. Die zur Verfügung gestellte Infrastruktur unterstützt Menschen für Menschen nun auch entscheidend dabei, umfangreiches Informations- und Fotomaterial zur Arbeit in den äthiopischen Projektgebieten noch gezielter zu strukturieren und für die Öffentlichkeitsarbeit aufzubereiten. „Das neue Equipment vereinfacht unsere interne und externe Kommunikation ganz wesentlich und hilft, unsere Arbeit auch in Bilder umzusetzen, die die Situation in Äthiopien veranschaulichen und unsere nachhaltigen Hilfsprojekte dokumentieren“, unterstreicht Rupert Weber, Geschäftsführer von Menschen für Menschen.

Mit den HP-Druckern werden nun auch Informationsmaterialien in kleineren Auflagen professionell selbst produziert, wodurch die Hilfsorganisation wesentliche Einsparungen erzielt. „Technologie birgt großes Potenzial, gesellschaftliche Innovation zu unterstützen. Als weltweit agierendes Unternehmen nehmen wir auch unsere Verantwortung wahr, diese Innovationen im Rahmen von gemeinnützigen Projekten einzusetzen. Die neue IT-Infrastruktur für Menschen für Menschen trägt wesentlich dazu bei, dass die MitarbeiterInnen und freiwilligen HelferInnen möglichst kosteneffizient arbeiten und Hilfsleistungen für die Menschen in Äthiopien direkt ankommen. Sie ermöglicht auch besseren und schnelleren Datenzugang – und damit eine verbesserte Ausgangssituation für Spendensammlungen, PR und die Koordination ihrer Aktivitäten,“ betont Gernot Löffler, Director Cloud Computing Central & Eastern Europe bei HP.

„Die Technologie von HP ermöglicht uns, uns voll und ganz auf die Fundraising-Aktivitäten zu konzentrieren, daraus den höchstmöglichen Nutzen zu ziehen und die Mittel, die uns von unseren Spendern anvertraut werden, dort einzusetzen, wo sie am meisten gebraucht werden: in den ländlichen Entwicklungsprojekten in Äthiopien. Unter diesem Aspekt sind die Menschen in unseren Projektgebieten diejenigen, die am meisten von dieser Kooperation profitieren,“ zeigt sich Rupert Weber, Menschen für Menschen, überzeugt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: