Frequentis baut Präsenz in China aus Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


Frequentis baut Präsenz in China aus

Das heimische High-tech Unternehmen Frequentis stärkt mit einer Beteiligung von 51 Prozent an der AMT Shanghai seine Aktivitäten auf diesem strategisch bedeutenden Markt.

© Frequentis

Frequentis entwickelt und liefert weltweit Kommunikations- und Informationssysteme für Kunden im sicherheitskritischen Bereich, wie zivile und militärische Flugsicherungen, Polizei, Feuerwehr, Rettung, Eisenbahnen und maritime Organisationen. Um nachhaltige Wachstumschancen nutzen zu können, hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, zusätzlich zu den Stammmärkten in Europa die Expansion im außereuropäischen Raum voranzutreiben. Eines der Fokusländer ist China – mit der Übernahme von 51 Prozent der Anteile an der AMT Technologies (Shanghai) stärkt sich Frequentis seine Präsenz in diesem boomenden Wirtschaftsraum.

Die AMT – bislang firmierend als „ATLAS Maritime Technology“ – wurde 2009 von den derzeitigen Geschäftsführern, Claus Krummrey und Frau Yihong Wu, gegründet, um für europäische Lieferanten im maritimen Bereich kommerzielle und technische Dienstleistungen anzubieten. Das Leistungsportfolio umfasst neben dem Bereich Marketing & Sales den Projektsupport vor Ort (Logistik, Integration, Projektmanagement, Installation, Maintenance).

Mit der Übernahme der Anteile durch Frequentis wird AMT zur Sales- & Operations-Einheit der Frequentis-Gruppe in China und dort für zukünftige Projekte als durchführendes Unternehmen vor Ort zur Verfügung stehen. Mit übernommen werden auch die beiden bisherigen Geschäftsführer sowie zahlreiche Mitarbeiter. Von Seiten Frequentis ist Vertriebsvorstand Rolf Unterberger zukünftig im „Board of Directors“ der AMT Shanghai vertreten.

AUSWEITUNG DER GESCHÄFTSFELDER GEPLANT
Die Geschäftstätigkeit der neuen Gesellschaft konzentriert sich im 1. Schritt auf den Ausbau der Maritim-Aktivitäten, wo die bestehenden Kundenkontakte – Hauptkunde der AMT ist die China MSA (Maritime Safety Administration) – und das laufende Geschäft weiter geführt bzw. forciert werden sollen. Geplant ist außerdem die Übernahme von Logistik- und Wartungsarbeiten für bestehende Frequentis-Projekte in China.

Frequentis ist seit Mitte der 1990er Jahre am chinesischen Markt vertreten. Der Einstieg erfolgte im Bereich der Flugsicherung – eine Kernkompetenz des Unternehmens. Mittlerweile sind rund 40 Air Traffic Control Systeme von Frequentis in China im Einsatz. Ein Highlight dabei ist die Ausstattung der drei Flugverkehrskontrollzentralen (Area Control Centers, ACC) in Peking, Shanghai und Kanton im Rahmen des NESACC (Northern, Eastern and Southern China)-Programms. Aktuelle Erfolge gibt es außerdem mit zwei Großprojekten in Hongkong (Lieferung einer Lösung für elektronische Flugstreifen sowie eines Luftfahrtinformationssystems für die chinesische Flugsicherungsbehörde).

Rolf Unterberger, seit Beginn des Jahres Vertriebsvorstand der Frequentis AG, verspricht sich von den neuen Unternehmen ein klares Wachstumssignal im asiatischen Markt: „Die Strategie von Frequentis geht in Richtung weiterer Internationalisierung und Wachstum. Aktuell sind wir auf unseren europäischen Stammmärkten mit wirtschaftlich restriktiven Bedingungen konfrontiert – daher liegt ein klarer Fokus auf dem konsequenten Ausbau der Vertriebsaktivitäten im außereuropäischen Raum. Der chinesische Markt ist dabei besonders wichtig – mit unserer erweiterten Präsenz wollen wir hier in den nächsten Jahre unsere Geschäftstätigkeit weiter ausbauen.“ 

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: