Kommentar: Modern und konservativ Kommentar: Modern und konservativ - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.06.2012 :: Printausgabe 12/2012 :: Oliver Weiss +Premium Content

Kommentar: Modern und konservativ

Wie die Ergebnisse der "IT-Umfrage Österreich 2012" zeigen, setzen österreichische Unternehmen verstärkt auf IT-Unterstützung, um ihre Produktivität zu erhöhen.

© CWÖ





Steigende IT-Budgets und die zunehmende Anzahl an IT-Arbeitsplätzen bei Anwenderunternehmen belegen diesen Trend, der durch die Mobilmachung von Business-Anwendungen angetrieben wird. Mit der Einstellung, der IT für den Unternehmenserfolg große Bedeutung beizumessen, sind die heimischen Unternehmen also durchaus modern.

Bei den wichtigsten Themen dagegen zeigen sich heimische IT-Entscheider konservativ: Informationssicherheit steht an oberster Stelle, was nicht zuletzt der Datenschutz-Diskussion rund um Cloud-Services zu verdanken ist. Everything as a Service als stellvertretender Begriff für Cloud Computing liegt dementsprechend am unteren Ende der Prioritätenliste und auch die zunehmende Konsumerisierung der Unternehmens-IT stößt bei den vorsichtigen Österreichern eher auf Ablehnung. Die Angst vor Kontrollverlust lässt sich eben nicht so leicht ablegen. (oli)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: