Eurocloud Day zieht zahlreiche Besucher an Eurocloud Day zieht zahlreiche Besucher an - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


07.06.2012 :: Printausgabe 12/2012 :: Alexander Wolschann +Premium Content

Eurocloud Day zieht zahlreiche Besucher an

Eurocloud Austria hat auch heuer wieder den Eurocloud Day veranstaltet, der über das Thema aufklären und relevante Player vernetzen soll. Der Eurocloud Austria Award ging in drei Kategorien an das Bundesrechenzentrum, Fabasoft und Time Cockpit.

© Eurocloud





Die Informationsveranstaltung rund um Cloud Computing fand diesmal in fast allen 28 europäischen Ländern zeitgleich statt. In Wien informierten sich 140 Teilnehmer dieser Tage über praxisnahe Lösungen und Case Studies aus den verschiedensten Branchen. Die Palette der Vorträge und Präsentationen reichte von technologischen Infrastrukturthemen über rechtliche Belange bis zu etablierten und neuen Cloud-Lösungen. 

Neben Vertretern der wichtigsten Anbieter wie Cisco, NTS, Amaris, Raiffeisen Informatik, Citrix und Hexa, die verschiedenste Ansätze und Lösungen präsentierten, standen vor allem die internationalen Sprecher im Vordergrund: Rainer Zinow, Senior Vice President SAP, Forrest Lin, Generalsekretär des China Institute of Electronics und Neelie Kroes, EU-Kommissarin für die Digitale Agenda (die beiden Letzteren wurden via Webcast zugeschalten).

Als Mehrwert für alle Teilnehmer wurde der neue Leitfaden »Lizenzen in der Cloud« von den Rechtsanwälten Guggenberger und Géréd vorgestellt und im Anschluss an die Anwesenden ausgegeben.

Ein Herzstück der Aktivitäten von Eurocloud Austria ist das Gütesiegel EuroCloud Star Audit, um Transparenz für Anwender und Betreiber herzustellen. Das Eurocloud SaaS Star Audit eignet sich für jedes Unternehmen, welches eine dezidierte SaaS-Anwendung betreibt. Für den Anwender ist es ein aussagefähiges Testat zur Auswahlentscheidung. Der Fokus des Audits liegt darauf, ein hohes Maß an Sicherheit und Transparenz für Anwender und Betreiber herzustellen. 

EUROCLOUD AUSTRIA AWARDS

Den krönenden Abschluss des Eurocloud Day 2012 bildete die Verleihung der Eurocloud Austria Awards. In drei Kategorien waren jeweils drei Unternehmen nominiert. In der Kategorie »Best Cloud Service Product« gewann Fabasoft, als »Best Start-up« wurde Time Cockpit und als »Best Case Study Public Administration« wurde das Bundesrechenzentrum ausgezeichnet. Dieser Preis wurde von den BRZ-Geschäftsführern Roland Jabkowski und Christine Sumper-Billinger persönlich in Empfang genommen. Die Gewinner der österreichischen Awards können sich für den Eurocloud Award auf europäischer Ebene bewerben.

Während in der Vergangenheit Veranstaltungen zum Thema Cloud Computing noch öfters eine gewisse exotische Atmosphäre anhaftete, manifestierte diesmal der Eindruck, dass Cloud Computing schon längst im realen Geschäftsleben angekommen ist.

Das unterstreicht auch der Vorstand der Eurocloud Austria Tobias Höllwarth: »Wir haben heute nicht nur Cloud-Strategien aufgezeigt bekommen, sondern konnten erleben, wie innovative österreichische Cloud-Lösungen bereits am Markt etabliert sind.«  Fabasoft-Geschäftsführer Karl Mayrhofer nahm die Auszeichnung gemeinsam mit Harald Pfoser, Fabasoft Product Owner für Folio Cloud, entgegen: »Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung als bestes Cloud-Service-Produkt Österreichs. Die Experten-Jury setzt damit ein klares Zeichen für mehr Sicherheit in der Cloud,« kommentiert der Fabasoft-Geschäftsführer.  (aw)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: