Österreichische Softwarefirma erweist sich als internationaler Wachstumsriese Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.11.2009 Michaela Holy

Österreichische Softwarefirma erweist sich als internationaler Wachstumsriese

Als einziges österreichisches Unternehmen wird der Softwareentwickler "openForce" in den Top500 der am schnellsten wachsenden Firmen gelistet.

Das Softwareentwicklungsunternehmen openForce erreicht Platz 207 im diesjährigen europäischen Ranking der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen. Das Wiener Unternehmen ist alleiniger Vertreter des österreichischen Marktes im Deloitte Ranking der Technology Fast 500TM EMEA. Die auf Softwareentwicklung und Beratung spezialisierte Firma beweist damit, dass auch in Krisenzeiten großes Wachstum möglich ist.

"Als 100% eigenfinanziertes Unternehmen macht uns diese Bilanz besonders stolz und bestätigt unsere Kompromisslosigkeit wenn es um die Erhaltung des Qualitätsniveaus geht", kommentiert Otto Meinhart, Geschäftsführer und Miteigentümer von openForce. Auch wenn das Ranking die am stärksten wachsenden Unternehmen listet, ist Meinhart überzeugt, dass Wachstum um jeden Preis nicht erstrebenswert ist: "Wir sind kontrolliert gewachsen und haben damit eine solide Basis geschaffen, die auch in Krisenzeiten standhält. Diese Stabilität ermöglicht uns, in einem dynamischen Markt aktiv und weitsichtig zu agieren."

openForce Information Technology wurde 2002 von Otto Meinhart und Gerhard Hipfinger gegründet und sieht sich als ganzheitlicher Lösungsanbieter für Softwareprojekte. Unter Softwareentwicklung versteht openForce mehr als Technologiekompetenz: "Bewährte Methodiken und professionelles Management sind speziell bei der Umsetzung von komplexen Systemen Voraussetzung," so Gerhard Hipfinger, Geschäftsführer und Miteigentümer von openForce. "Was unsere Dynamik ausmacht," fährt er fort, "ist die geteilte Leidenschaft aller Mitarbeiter für technologische Innovation."

Deloitte veröffentlicht seit 2000 das jährliche Ranking der 500 am schnellsten wachsenden öffentlichen und privaten Technologieunternehmen. Sie kommen aus unterschiedlichen Branchen, von Telekommunikation über Biotechnologie bis zu Softwareentwicklung. In diesem Ranking wird das Umsatzwachstum der letzten fünf Jahre von Unternehmen aus dem Raum Europa, Nahost und Afrika bewertet.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: