Neue Runde im Patentstreit zwischen Samsung und Sharp Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.12.2009 apa/Oliver Weiss

Neue Runde im Patentstreit zwischen Samsung und Sharp

Samsung hat Sharp bei der Internationalen Handelskommission der USA (ITC) wegen der Verletzung von Patenten für Flüssigkristallbildschirme (LCD) verklagt. Beide Unternehmen streiten seit etwa zwei Jahren um Schutzrechte im Zusammenhang mit der LCD-Technologie.

Die Patentstreitigkeiten zwischen dem südkoreanischen Elektrokonzern Samsung Electronics und dem japanischen Wettbewerber Sharp gehen in eine neue Runde. Samsung habe Sharp bei der Internationalen Handelskommission der USA (ITC) wegen der Verletzung von Patenten für Flüssigkristallbildschirme (LCD) verklagt, teilte eine Sprecherin des Konzerns in Seoul mit. Details nannte sie nicht. Samsung ist der weltgrößte Hersteller von Speicherchips und LCD-Fernsehgeräten.

Beide Unternehmen streiten seit etwa zwei Jahren um Schutzrechte im Zusammenhang mit der LCD-Technologie. Zuletzt hatte sich Sharp mit einer Klage gegen Samsung durchgesetzt. Im November urteilte das ITC, dass Samsung gegen Patente der Japaner verstoßen habe. Zugleich wurde ein Verbot für den Import der betroffenen Produkte von Samsung in die USA ausgesprochen. Die Entscheidung wird zurzeit noch durch den US-Handelsbeauftragten überprüft. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: