Infineon sieht Ende der Krise Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


16.12.2009 Christof Baumgartner

Infineon sieht Ende der Krise

Die Österreich-Tochter des deutschen Halbleiter-Produzenten Infineon hat laut Geschäftsführerin Monika Kircher-Kohl die Krise weitgehend überstanden.

Die Österreich-Tochter des deutschen Halbleiter-Produzenten Infineon hat laut Geschäftsführerin Monika Kircher-Kohl die Krise weitgehend überstanden: »Unsere Auslastung liegt wieder bei hundert Prozent und die stark zyklische Branche gibt wieder Wachstumsprognosen ab.« Infineon Austria hat gemeinsam mit dem Mutterkonzern ein schwieriges Jahr hinter sich. Der Einbruch der Automobilbranche traf den Konzern voll. Im Villacher Werk lag die Auslastung am Tiefpunkt bei nur 35 Prozent, das Fertigungsvolumen über das gesamte Geschäftsjahr betrachtet betrug rund 55 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Mit Kurzarbeit und Mitarbeiter-Weiterbildung habe man aber rechtzeitig reagiert und sei nun gut aufgestellt, so Kircher-Kohl. Und nach dem Abbau von rund 300 auf derzeit 2.548 Mitarbeiter seien keine weiteren Stellenstreichungen geplant.

Der Umsatz des Unternehmens sank von 1,209 Milliarden um 25 Prozent auf 903,2 Millionen Euro, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) hat sich auf 36 Millionen Euro fast halbiert. Die Investitionen gingen von 57,1 auf 50,7 Millionen Euro zurück, der Aufwand für Forschung und Entwicklung stieg (in Prozent vom Umsatz) von 19 auf 22 Prozent. »Der Umsatz ist stärker gesunken als die Forschungsleistung«, sagte Reinhard Petschacher, Technik-Vorstand der Infineon Austria. Weiters wurde die Softwaretochter Comneon aus »strategischen Gründen« verkauft. Der Gesamtkonzern Infineon Technologies erzielte mit weltweit rund 25.650 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 3,03 Milliarden Euro.

STÄRKUNG ALS INNOVATIONSSTANDORT Der Österreich-Standort soll in der globalen Unternehmensstrategie »Strategie 2020« weiter als Innovations- und Forschungszentrum gestärkt werden. Schwerpunkte sind dabei die Bereiche Energieeffizienz, Sensorik und Sicherheit. Als Wachstumstreiber werden die Energiesparbemühungen, die angestrebte CO2-Reduktion und die elektronische Unterstützung der Identifikation (elektronische Ausweise) gesehen, so Petschacher. In den Zukunftsmärkten Solar- und Windenergie sei Infineon mit energieeffizienten Lösungen »praktisch Weltmarktführer«. So werde durch neu entwickelte Leistungstransistoren der Wirkungsgrad von Solarwechselrichtern auf über 99 Prozent erhöht.

Beim Aufbau neuer Kapazitäten will das Unternehmen jedoch vorsichtig bleiben und keine Überkapazitäten bilden, so Kircher-Kohl. Besonders wichtig ist ihr die Integration der international rekrutierten Kräfte am Standort Villach. Der neu gegründete CIC (Carinthian International Club) soll dafür als Plattform in Kärnten dienen. Der Internationalisierungsgrad der Mitarbeiter ist groß: Fast ein Fünftel der Belegschaft kommt aus insgesamt 37 verschiedenen Ländern.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: