Spekulationen über Festnetz-Handy-Fusion bei TA Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


20.01.2010 apa/Rudolf Felser

Spekulationen über Festnetz-Handy-Fusion bei TA

Die seit Jahresende 2009 laufenden Spekulationen über eine Fusion von Festnetz und Mobilfunkbereich in der Telekom Austria (TA) gehen weiter. Ein entsprechender Beschluss könnte bei der Aufsichtsratssitzung am 23. Februar fallen.

TA-Sprecherin Elisabeth Mattes bestätigte auf Anfrage der APA, dass zur Zeit intern das Thema geprüft werde, Entscheidungen gebe es aber noch keine. Das Ergebnis der Prüfung wird vor der Aufsichtsratssitzung erwartet.

Dieser Schritt könnte in den Bereichen Technik, Einkauf und Personal zwischen 120 und 150 Mio. Euro Einsparungspotenzial bringen, schreibt das "Format" in seiner Online-Ausgabe unter Berufung auf "Aufsichtsratskreise". Auch solle es zu einer Streichung von bis zu tausend Arbeitsplätzen bis Mitte 2011 kommen, zusätzlich zum bereits laufenden Stellenabbau. Zwei Drittel der Streichungen sollten auf den Mobilfunkbereich entfallen. Mattes dementiert diese Zahlen mit Nachdruck, davon habe sie "nie gehört".

Mattes nennt als Auslöser für die Prüfung, dass derzeit in Westeuropa in allen Unternehmen die Mobilfunk und Festnetz betreiben, diese fusioniert wurden oder werden. Im Osten seien die Bereiche hingegen getrennt. Angesichts dieses Trends müsse die Telekom Austria prüfen, ob so ein Schritt für sie sinnvoll wäre und Einsparungspotenzial biete.

Im Format kündigt TA-Betriebsratschef Kolek an, dass er gegen eine Fusion sei, sollte diese zu Stellenstreichungen führen. Das Magazin schreibt auch, dass Berater Clemens Böhmer, bis vor kurzem Manager bei Arthur D. Little, bereits angeheuert worden sei, "um den Integrationsprozess zu begleiten". (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: