Siemens Österreich gliedert Softwaresparte aus Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


15.03.2010 apa

Siemens Österreich gliedert Softwaresparte aus

Die Entscheidung über die intern umstrittene Ausgliederung der Siemens-Softwaresparte SIS ist von Konzernchef Peter Löscher getroffen worden.

Die Mitarbeiter sollen in der nächsten Zeit über das weitere Vorgehen informiert werden, sagte Unternehmenssprecher Harald Stockbauer zur APA. Die Arbeitnehmervertretung hat sich bisher entschieden gegen die Ausgliederungs-Pläne gestellt. Nun könnte ein Arbeitskonflikt drohen.

Bis 1. Juli soll die Software-Sparte von Siemens ausgegliedert werden. Weltweit sind 35.000 Arbeitnehmer betroffen, in Österreich sind es rund 2.500. Die Software-Schmiede leidet unter dem Verkauf des Telekommunikationsgeschäfts, das intern der größte Arbeitgeber war.

NACHTEILE FÜR ARBEITNEHMER Die Arbeitnehmervertreter fürchten, dass durch eine Ausgliederung ein Verkauf vorbereitet werden soll bzw. die Gehälter sinken könnten. Diesbezüglich wurde bereits bei einer Betriebsversammlung beschlossen, im Falle des Falles Protestmaßnahmen bis zur Arbeitsniederlegung zu setzen. Für SIS CT-Betriebsratsobmann Ataollah Samadani ist die Ausgliederung auch strategisch nicht nachvollziehbar. Die Existenz der Softwareindustrie in Österreich sei gefährdet.

Siemens plane die Ausgliederung der Softwaresparte SIS (IT-Solutions and Services) ohne weiteren Jobabbau, sagte ein Unternehmenssprecher Anfang März. Der Betriebsrat ist davon nicht überzeugt und hat bereits eine Streikfreigabe beantragt, weil er eine "Zerlegung" einzelner Bereiche von SIS vor der Ausgliederung befürchtet - was aus Sicht des Betriebsrates zu "massiven Kündigungen" führen könnte.

Unabhängig davon hat Siemens Österreich bereits im Juni 2009 die Streichung von 632 Stellen bei SIS beschlossen. Nach heftigen Protesten der Arbeitnehmervertreter wurden dem Vernehmen nach großzügige Sozialpläne vereinbart. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: