Philips warnt vor zu viel Optimismus Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.04.2010 Alex Wolschann/apa

Philips warnt vor zu viel Optimismus

Der niederländische Elektronikkonzern Philips hat im ersten Quartal einen Gewinn eingefahren. Der Überschuss belaufe sich auf 201 Mio. Euro, teilte Europas größter Hersteller von Verbraucherelektronik mit. Analysten hatten im Schnitt mit 110 Mio. Euro gerechnet.

Der niederländische Elektronikkonzern Philips hat im ersten Quartal einen Gewinn eingefahren. Der Überschuss belaufe sich auf 201 Mio. Euro, teilte Europas größter Hersteller von Verbraucherelektronik mit. Analysten hatten im Schnitt mit 110 Mio. Euro gerechnet.

Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) verbuchte der Konzern einen Gewinn von 504 Mio. Euro. Analysten waren von 294 Mio.Euro ausgegangen. Der Umsatz lag bei 5,7 Mrd. Euro und damit über den Markterwartungen.

Das Unternehmen warnte allerdings vor zu viel Optimismus. Insbesondere in der zweiten Jahreshälfte sei die Entwicklung des Marktes schwer abzusehen, erklärte die Konzern-Führung, die den Unternehmen im Kampf gegen die weltweite Wirtschaftskrise einen strikten Sparkurs verordnet hat.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: