Cosmos: Teures Nachbeben Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.04.2010 Alex Wolschann

Cosmos: Teures Nachbeben

Das Ende von Cosmos wurde mit einem finalen Abverkauf besiegelt. Insgesamt haben bis jetzt 1.509 Gläubiger Forderungen im Ausmaß von 75 Mio. Euro angemeldet, so Wolfgang Hrobar vom Alpenländischen Kreditorenverband.

Das Ende von Cosmos wurde mit einem finalen Abverkauf besiegelt. Insgesamt haben bis jetzt 1.509 Gläubiger Forderungen im Ausmaß von 75 Mio. Euro angemeldet, so Wolfgang Hrobar vom Alpenländischen Kreditorenverband. Allein für die rund 1.156 betroffenen Dienstnehmer belaufen sich die Forderungen auf 1,43 Mio. Euro. Dazu dürften noch Kosten für Abfertigungen von rund 2,8 Mio. Euro dazukommen. Die Prüfung der Forderungsanfechtungen werde noch zu erfolgen haben, auch in Anbetracht »getätigter Rechtshandlungen, die gesetzt wurden, um den kumulierten Betriebsverlust von ca. 86 Mio. Euro 2001 bis 2008 etwas entgegenstellen zu können«, so Hrobar. Dabei gehe es um eine Forderung einer Gesellschafterin im Zusammenhang mit der Übernahme der Gesellschaftsanteile und dem Erwerb von fällig gestellten Forderungen. Das Unternehmen hatte Ende 2009 seine Bankschulden in Höhe von 18,5 Mio. Euro an die slowakische Firma der Cosmos-Eigentümer, der Tiroler Brüder Stauder, verkauft.

Die rasche Schließung der angemieteten 27 Cosmos-Filialen sei für die Gläubiger der richtige Schritt gewesen, so Hrobar, da allein monatliche Personalkosten und Mietaufwendungen 2,5 Mio. Euro bzw.1,2 Mio. Euro ausmachten. Wegen vorzeitiger Auflösungen wurden Schadensersatzansprüche von 13,8 Mio. Euro angemeldet.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: