Siemens bündelt Kompetenz für Smartcard-Lösungen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.04.2010 Rudolf Felser

Siemens bündelt Kompetenz für Smartcard-Lösungen

Der Umbau im Konzern geht weiter: Siemens hat seine Geschäfte mit Smartcard-basierten Sicherheitslösungen bei der von massiven Stellenkürzungen bedrohten Sparte IT Solutions and Services (SIS) zusammengeführt.

Das Unternehmen bündelt damit die langjährige IT-Expertise für Sicherheitslösungen des IT-Dienstleisters mit der im Sektor Healthcare vorhandenen Technologie- und Lösungskompetenz für Smartcards. Siemens IT Solutions and Services erweitert dadurch sein Angebot für integrierte Sicherheitslösungen und stärkt zugleich seine Aktivitäten in diesem Bereich, um in diesem wichtigen Markt weiter zu wachsen. In Österreich wurden von Siemens IT Solutions and Services in den letzten Jahren im öffentlichen Bereich zahlreiche Projekte im Umfeld der Smartcards umgesetzt. Auch wenn diese unternehmerischen Erfolge angesichts der ständigen Diskussionen zwischen Betriebsrat, Unternehmensführung und Mitarbeitern wegen der geplanten massiven Stellenkürzungen Gefahr laufen nur allzu leicht in Vergessenheit zu geraten (siehe unter anderem "Weiter harte Fronten bei Siemens SIS Österreich").

"Smartcard-basierte Sicherheitslösungen spielen eine zunehmend wichtige Rolle, nicht nur innerhalb von Unternehmen, sondern auch im öffentlichen Bereich. Dies zeigt sich insbesondere in den bestehenden und geplanten Projekten zur Einführung von elektronischen Pässen, ID-Karten, Gesundheitskarten oder Führerscheinen", erklärt Hanns-Thomas Kopf, Leiter Siemens IT Solutions and Services Österreich & CEE.

Das Einsatzspektrum derartiger Lösungen ist umfangreich: Innerhalb von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen ermöglichen sie den Zutritt zu Gebäuden und den Zugang zu IT-Systemen. Mit der Karte können Dokumente rechtsverbindlich elektronisch unterschrieben und E-Mails sowie Inhalte von Festplatten verschlüsselt werden. Sensible Daten und Informationen lassen sich dadurch vor unbefugten Zugriffen schützen. Mit den elektronischen Ausweisen wie dem Personalausweis oder dem Führerschein können Bürger Online-Dienste wie E-Government oder E-Business sicherer und einfacher nutzen.

"Es gehört zur Strategie von Siemens IT Solutions and Services, ganzheitliche Lösungen zu liefern. Sicherheitsprodukte und -funktionen gehören dabei zu den unverzichtbaren Eckpfeilern jeder IT-Infrastruktur. Dies gilt sowohl für die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung oder für das Gesundheitswesen als auch für Unternehmen der unterschiedlichen Branchen. Wir haben bereits viele nationale und internationale Sicherheitsprojekte im Public-Sector-Umfeld realisiert. Das Smartcard-Know-how des Sektors Healthcare ergänzt unser Portfolio optimal. Mit der Bündelung der Kompetenzen können wir allen Kunden umfassende integrierte Sicherheitslösungen anbieten", meint Robert Tesch, Head of Public Sector & Healthcare für Österreich und CEE bei Siemens IT Solutions and Services.

In Österreich hat Siemens IT Solutions and Services in den vergangenen Jahren im öffentlichen Bereich zahlreiche Projekte im Umfeld von Smartcards umgesetzt. So zum Beispiel im Rahmen des Projekts cyberDOC, dem seit 2000 in Betrieb befindlichen elektronischen Urkundenarchiv des österreichischen Notariats. Weiters Archivium, das elektronische Dokumentenarchiv der Rechtsanwälte, für den elektronischen Urkundenverkehr mit den Gerichten unter höchsten Sicherheitsanforderungen. Bei der E-Card (elektronische Gesundheitskarte) sorgte Siemens IT Solutions and Services im Auftrag der Österreichischen Sozialversicherungsträger für die Entwicklung der kundenspezifischen Software sowie für die Konzeption, Planung und den Aufbau der Betriebszentrale für ein Chipkartenbasiertes EDV-System. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: