Greenpeace veröffentlicht drittes Cool IT-Ranking Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.05.2010 Rudolf Felser

Greenpeace veröffentlicht drittes Cool IT-Ranking

Laut der Umweltorganisation sollen mehrere Unternehmen aus der IT-Branche eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben, dass "innovative Lösungen großes Potenzial beim Klimaschutz und der Verwendung erneuerbarer Energien besitzen".

Das Cool IT-Ranking von Greenpeace untersucht die weltweit führender IT-Unternehmen hinsichtlich ihres Engagements in Sachen Klimaschutz. Es bewertet diese Firmen in Bezug auf drei wesentliche Kriterien: die Entwicklung klimafreundlicher Lösungen für andere Wirtschaftszweige, die Reduktion eigener Treibhausgas-Emissionen sowie das Engagement für Klimaschutz und Energieeffizienz in der Öffentlichkeit.

Cisco konnte mit 62 von hundert möglichen Punkten sein Ergebnis verdoppeln und liegt jetzt an erster Stelle, vor allem aufgrund seiner "effektiven Lösungen zur Einsparung von Treibhausgas-Emissionen" - damit sind wohl die Telepresence-Systeme gemeint. Auch Neueinsteiger Ericsson punktet mit intelligenten Lösungen zur Beschränkung von CO2-Emissionen: Das Unternehmen erreichte mit 53 von hundert Punkten auf Anhieb Platz zwei. Ericssons Mitbewerber Nokia - im Greenpeace-Ratgeber "Grüne Elektronik" bislang häufig an den vordersten Plätzen gereiht - enttäuschte diesmal mit insgesamt nur 22 von hundert erreichbaren Punkten. Beim Kriterium "klimafreundliche Lösungen" erzielte Nokia gar nur einen von fünfzig Punkten, weil das Unternehmen keine einzige aktuelle Fallstudie zur Entwicklung klimafreundlicher Lösungen anzubieten hat. Großer Aufholbedarf bestehe Greenpeace zufolge hierbei auch noch bei Dell und Sony.

Das Engagement zur Reduktion eigener Treibhausgas-Emissionen ist bei mehreren Firmen - so etwa Cisco, Dell, Intel und Nokia - ziemlich hoch, weshalb sie dafür auch die volle Punktezahl von fünfzehn erreichten. Großen Aufholbedarf gibt es hingegen bei Fujitsu (einer von fünfzehn Punkten), Google (ebenfalls nur einer von fünzehn), Sharp (zwei von fünfzehn), Toshiba (drei von fünfzehn) und Microsoft (fünf von fünfzehn Punkten).

Beim Einsatz für Klimaschutz und Energieeffizienz in der Öffentlichkeit führt Google klar mit 25 von 35 Punkten. Google-Geschäftsführer Eric Schmidt forderte bei einer Ansprache im November letzten Jahres sogar bessere politische Rahmenbedingungen zur Förderung von Erneuerbaren Energien. In Schweigen zu diesem Thema hüllte sich bisher hingegen Toshiba - und erlangte in dieser Kategorie deshalb auch keinen einzigen Punkt von den 35 möglichen.

"Green IT ist zurzeit in aller Munde, und es ist auch erfreulich, dass einige Unternehmen aktiver als im Vorjahr sind. Sich allerdings nur die Rosinen herauspicken zu wollen, ist auf alle Fälle die falsche Taktik", meint Greenpeace-Sprecherin Claudia Sprinz. "Die großen Firmen müssen schon sowohl bei klimafreundlichen IT-Lösungen, bei der Reduktion der eigenen Emissionen als auch beim öffentlichen Einsatz für klimafreundliche politische Rahmenbedingungen aktiv werden, denn nur so lässt sich Klimaschutz in wirtschaftliche Erfolge umwandeln - wovon die Unternehmen selbst dann ebenso profitieren können wie die Umwelt", so der Appell von Greenpeace-Sprecherin Sprinz. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: