Trigos-Sonderpreis geht an Mondi Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.06.2010 Michaela Holy

Trigos-Sonderpreis geht an Mondi

Im Rahmen der Preisverleihung des CSR-Preises Trigos wurde am 1. Juni 2010 erneut ein von Microsoft Österreich gestifteter Sonderpreis vergeben. Im Europäischen Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung überzeugte Mondi durch intensive Bemühungen, Armutsgefahr durch Bildung einzudämmen.

„Das gesellschaftliche Engagement bei Microsoft setzt ganz stark auf die Themen Bildung und Wissenstransfer“, erklärt Microsoft Österreich-Geschäftsführerin Petra Jenner. „Für uns als IT-Unternehmen geht es dabei besonders um die Überwindung des „Digital Divide“ – also der Kluft zwischen Menschen, die die Vorteile der Informationstechnologie bereits tagtäglich nutzen und denjenigen, denen bis dato aus unterschiedlichsten Gründen der Zugang verwehrt war. In der Teilhabe an der Informations- und Wissensgesellschaft sehen wir einen wesentlichen Schlüssel zur Vermeidung von Armut und sozialer Benachteiligung. Gerade deshalb war es uns wichtig, den diesjährigen Trigos-Sonderpreis unter dieses Motto zu stellen. Das ausgezeichnete Unternehmen Mondi steht hier stellvertretend für zahlreiche heimische Unternehmens-Initiativen, die sich für die Gesellschaft einsetzen. Dem Gewinnerunternehmen gratulieren wir herzlich.“

Der internationale Papier- und Verpackungsproduzent Mondi zeichnet sich schon seit vielen Jahren durch sein strategisch verhaftetes, gesellschaftliches Engagement an seinen Produktionsstandorten weltweit aus. So gibt es auch in Österreich unterschiedliche CSR-Initiativen wie das Sonderpreis-Siegerprojekt „Integration durch Bildung“. Dabei setzt Mondi auf professionelle Lernunterstützung, Elternarbeit und, soziales Lernen’. Im Fokus stehen Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien. In Kooperation mit der Caritas werden in insgesamt drei Projekten Jugendliche beim Lernen unterstützt, wodurch ihre künftigen Chancen am Arbeitsmarkt verbessert und die Gefahr, selbst in Armut zu geraten, vermindert werden. Die Jugendlichen – vorwiegend mit Migrationshintergrund – bekommen durch Lerncafés die Möglichkeit sich zu entfalten und ihre Stärken in einem fördernden Umfeld auszubauen. Positiv bewertete die Trigos-Jury auch die vorbildhafte Einbindung der Mitarbeiter auf allen Ebenen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: