Grüne Wien: Sind Open Source Initiativen der Stadt eingeschlafen? Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.06.2010 Rudolf Felser

Grüne Wien: Sind Open Source Initiativen der Stadt eingeschlafen?

Im heutigen Gemeinderat werden 1,452 Millionen Euro für Microsoft Office- und Microsoft Access-Lizenzen ausgegeben, berichtet Grün-Gemeinderat Marco Schreuder.

Er stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, ob die Ambitionen der Stadt Wien, die 16.000 Computer innerhalb des Magistrats Schritt für Schritt auf Open Source Produkte umzustellen, eingeschlafen sind: "Die vergangenen zwei Tage behandelten wir im Gemeinderat den Rechnungsabschluss. In vielen Redebeiträgen war von Einsparungsmaßnahmen zu hören. Am Tag darauf geben wir fast 1,5 Millionen Euro für 4.650 Microsoft-Lizenzen aus, obwohl es kostenfreie Open Source-Alternativen gibt. Das ist verschwendetes Geld", kritisiert Schreuder in einer Aussendung.

2004 veröffentlichte die Stadt Wien eine ambitionierte Studie zu Open Source an Arbeitsplätzen des Magistrats. "Natürlich entstehen auch Kosten bei einer Umstellung, wie etwa Schulungen und administrativer Mehraufwand, aber der heutige Beschluss lässt befürchten, dass der Prozess, das Magistrat sukzessive auf Open Source umzustellen, nicht mit der notwendigen Verve verfolgt wird", so Schreuder.

Die Stadt Wien schwenkt schon seit Jahren zwischen einer Open Source-freundlichen und eher -feindlichen Strategie hin und her. So sollte etwa auch 2008 der Ankauf von Lizenzen für Microsoft Vista und Office 2007 in der Höhe von 7,6 Mio. Euro bewilligt werden (siehe "Vista statt Open Source in Wien"). Zwischendurch, etwa letztes Jahr, waren aber auch immer wieder positive Resonanzen zu vernehmen (siehe auch "Positives Signal für Open Source".) Aufgrund der unterschiedlichen politischen Ansichten (und Naheverhältnisse?) wird die Open Source-Strategie der Stadt aber wohl noch eine ganze Weile unausgegoren bleiben. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: