Telekom Austria dementiert Verkauf an russische MTS Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


20.07.2010 apa/Oliver Weiss

Telekom Austria dementiert Verkauf an russische MTS

Die Telekom Austria Group dementiert "entschieden", dass eine interne Arbeitsgruppe einen Verkauf an die russische Telekommunikationsfirma MTS evaluiert. Auch gebe es trotz anderslautenden Gerüchten keinen Privatisierungsauftrag des Eigentümers ÖIAG.

Die Telekom Austria Group dementiert "entschieden", dass eine interne Arbeitsgruppe einen Verkauf an die russische Telekommunikationsfirma MTS evaluiert. Auch gebe es keinen Privatisierungsauftrag des Eigentümers ÖIAG, stellt das Unternehmen in einer Aussendung am Dienstagnachmittag (20. Juli) fest.

Auch die Personalvertretung reagiert heftig auf den Bericht, wonach ein Verkauf an die MTS geprüft werde. Man sei "klar gegen einen Ausverkauf des Unternehmens". Dieser würde "Hunderte Arbeitsplätze gefährden". Das Management habe gerade erst "in einer Hauruck-Aktion" Festnetz und Mobilfunk zusammengeführt. "Die neuerlichen Gerüchte wenige Tage danach über einen Verkauf an die russische Firma MTS beunruhigen uns zutiefst" heißt es in einer Aussendung des Vorsitzenden der Personalvertretung, Markus Hinker.

Die Personalvertretung werde die Fusion von Festnetz und Mobilfunk nur unterstützen, "wenn die A1 Telekom Austria damit als integrierter Konzern gestärkt in eine eigenständige Zukunft geht". Falls damit nur ein Verkauf an die Russen vorbereitet werde, "werden wir uns dagegen mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln zur Wehr setzen", so Hinker.

Das "WirtschaftsBlatt" berichtete in seiner Online-Ausgabe, dass es vor "einigen Wochen" ein konkretes Kaufangebot der Russen gegeben habe. Finanzminister Josef Pröll habe daraufhin die TA beauftragt, Chancen und Risken eines solchen Deals zu prüfen, so das "WirtschaftsBlatt". Schon im März hatte es Gerüchte gegeben, dass MTS die TA übernehmen wolle. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: