Machtwort: Schützenswertes geistiges Eigentum Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


11.08.2010 Thomas Mach

Machtwort: Schützenswertes geistiges Eigentum

Governance, Risk and Compliance – drei Worte, die IT- und Unternehmens-Verantwortlichen nach wie vor den Schweiß auf die Stirn treiben.

Erst recht, wenn der Themenkomplex GRC auch noch mit der IT-Sicherheit und dem Kernwert jedes Unternehmens, der Wissensbasis (oder Intellectual Property) verknüpft wird, spätestens dann kommt es, einer aktuellen Studie zufolge, zu Problemen. Denn Unternehmen widmen nur einer Seite – im Regelfall dem GRC-Bereich – ihre volle Aufmerksamkeit. Das führt zu enormen Bedrohungpotenzial, die Intellectual Property vieler Unternehmen läuft immer mehr Gefahr, verlustig zu gehen. Denn, so ein interessanter Aspekt der Studie, das geistige Eigentum der Unternehmen und Betriebsgeheimnisse werden immer weniger geschützt. Mitunter nicht einmal mehr durch simple Passwörter. Dadurch steigt natürlich die Gefahr von innen, also das ein (oder auch mehrere) Mitarbeiter Wissen entwenden und weitergeben. Und damit dem Unternehmen die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg entziehen.

Dafür, so ein weiteres Ergebnis der Studie, hätten die Unternehmen beim Thema Governance, Risk and Compliance ihre Hausaufgaben gemacht. Das stimmt allerdings, bei genauerem Blick auf den Markt, leider nur bedingt. Denn während Finanz- und Informationsprozesse zumeist gut dokumentiert sind, Produktionsmaschinen und Co. detailliert gelistet sind und rechtliche Vorgaben weitestgehend erfüllt werden, herrscht in einem Bereich zumeist trüber Nebel statt klarer Sicht. Gemeint ist der Bereich des Software-Lizenz-Managements. Viele Firmen haben schlicht keinen blassen Schimmer, welche Software-Lizenzen wo im Unternehmen für was eingesetzt werden. Mit kostspieligen Auswirkungen, denn wenn ein Mitarbeiter hinzu kommt oder ein schon vorhandener eine neue Aufgabe erhält (und dafür eine andere Software als bislang benötigt), wird in den meisten Unternehmen einfach eine neue Lizenz der jeweiligen Software angeschafft, obwohl vielfach genügend Lizenzen vorhanden sind. Nur weiß davon oft niemand. Nicht wenige Unternehmen sind hoffnungslos überlizensiert, monieren Branchenkenner.

Zurück zum geistigen Eigentum: Nach annähernd vier Jahren hat der Softwarekonzern SAP nun endlich die Konsequenzen aus der von Anfang an äußerst unschönen Tomorrownow-Affäre gezogen. Das Unternehmen werde die Verantwortung für den Schaden übernehmen, den die »begrenzten Handlungen« der SAP-Ex-Tochter angerichtet haben. Begrenzt ist dabei ein enorm wichtiges Wort, denn auch wenn SAP seine (reichlich späte) Reue medial ausbreitet, vom Vorwurf der Industriespionage und dem damit verbundenen (mutmaßlichen) Milliarden-Dollar-Schaden für Oracle sei der Softwarekonzern weit entfernt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: