Quanmax auf Brautschau Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.08.2010 pte

Quanmax auf Brautschau

Angesichts guter Geschäftsentwicklung und starker Zahlen kündigt der im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte österreichische IT-Händler und -Hersteller Übernahmen an, um weiter zu wachsen.

Es finden bereits Verhandlungen über mehrere interessante Akquisitionen statt, teilt Quanmax mit. Damit will die Firma den neuen und bisher überaus erfolgreichen Cloud-Computing-Geschäftsbereich "Appliances" noch in diesem Jahr verstärken und sich weiter vom Handels- zum Technologieunternehmen wandeln.

"Unser wichtigstes strategisches Ziel ist, im Bereich Appliances nicht nur operativ, sondern auch mittels Akquisitionen zu wachsen", unterstreicht Quanmax-CEO Michael Jeske im Gespräch mit dem Online-Dienst pressetext. In Frage kommen etwa Firmen aus den Bereichen Entertainment-, Cloud- oder Security-Appliances. Die geplanten Investitionen können auch in den zweistelligen Millionenbereich gehen.

"Wir sind gut im Cash und verfügen über ein vernünftiges Maß an Eigenkapital", sagt Jeske. Im ersten Halbjahr stieg es von 18,1 auf 31,1 Mio. Euro, was einer Eigenkapitalquote von 52 Prozent entspricht. Zudem verfügt Quanmax über einen hohen Kassenbestand und ausstehende Forderungen. Anhand der guten Kapitalausstattung will die Firma den Ausbau des Appliances-Geschäftsfeldes vorantreiben.

INTERNATIONALISIERUNG "Das neue Segment ist im ersten Halbjahr am besten gelaufen", betont Jeske. In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat Quanmax den Umsatz um 17 Prozent auf 32,7 Mio. Euro gesteigert. Appliances haben stark zu dem Wachstum beigetragen. Allein darauf entfallen bereits elf Prozent des Gesamtumsatzes. Bei den Server-Softwarelösungen und Internet- beziehungsweise Cloud-Security-Anwendungen profitiert das Unternehmen zudem von vergleichsweise hohen Margen. Unter dem Strich erzielte der IT-Betrieb einen Gewinn von 1,7 Mio. Euro.

Beinahe ein Drittel der mehr als 150 Quanmax-Mitarbeiter ist bereits im Bereich Entwicklung tätig. Neben dem zunehmenden Wandel vom IT-Händler zum Entwickler treibt das Unternehmen seine Internationalisierung weiter voran. "In Deutschland, der Schweiz und Osteuropa haben wir bereits 47 Prozent unserer Umsätze erzielt", so Jeske. Im Gesamtjahr geht Quanmax von einem Umsatzplus von "mindestens 15 Prozent bei überproportionalem Gewinnwachstum" aus. Bis 2012 visiert das Unternehmen über hundert Mio. Euro Umsatz an. Mit den geplanten Akquisitionen können zwar Belastungen entstehen. "Die mittelfristigen Ziele würden dann aber nachhaltig übertroffen." (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: