Fabasoft senkt Grundkapital und schüttet Geld an Aktionäre aus Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


31.08.2010 Alex Wolschann/apa

Fabasoft senkt Grundkapital und schüttet Geld an Aktionäre aus

Der an der Börse Frankfurt notierte oberösterreichische Softwarehersteller Fabasoft AG nimmt eine Kapitalherabsetzung im Verhältnis von 7 zu 5 vor.

Der an der Börse Frankfurt notierte oberösterreichische Softwarehersteller Fabasoft AG nimmt eine Kapitalherabsetzung im Verhältnis von 7 zu 5 vor. Zum Zweck der Rückzahlung eines Teils des Grundkapitals wird das Nominale der Gesellschaft von 7 Mio. um 2 Mio. auf 5 Mio. Euro herabgesetzt, teilte das Unternehmen in der Nacht auf Dienstag mit.

Bei der Zusammenlegung werden aus jeweils 1,4 Aktien eine Aktie. Die durch die Herabsetzung des Grundkapitals freiwerdenden Einlagen werden an die Aktionäre rückgewährt, heißt es in dem von den Vorständen Helmut Fallmann und Leopold Bauernfeind unterzeichneten Vorstandsbeschluss.

Bereits vor einem Jahr hatte Fabasoft einen Kapitalschnitt vorgenommen und einen Teil des Grundkapitals an die Aktionäre ausgezahlt. Damals wurde das Nominale von 8,518 Mio. um 1,518 Mio. auf 7,0 Mio. Euro reduziert. Dies entsprach einer Verminderung des Nominale um rund 17,8 Prozent. Hauptaktionär der Fabasoft AG ist derzeit mit 69,64 Prozent die Fallmann Bauernfeind Privatstiftung.

Zuletzt hatte Fabasoft im 1. Quartal 2010/11 (April bis Juni) 5,3 Mio. Euro umgesetzt und dabei ein Betriebsergebnis (EBIT) von 0,02 Mo. Euro erzielt. Der Bestand an liquiden Mitteln sei mit 16,5 Mio. Euro stabil geblieben, hatte das Unternehmen vorige Woche erklärt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: