Neue Eigentümerstruktur für Niedermeyer Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


01.09.2010 apa/Oliver Weiss

Neue Eigentümerstruktur für Niedermeyer

Die Elektrohandelskette Niedermeyer hat seit Dienstag (30. August) eine neue Eigentümerstruktur. Geschäftsführer Werner Weber und der Vorarlberger Finanzinvestor "Hypo Equity Management AG" übernahmen die Mehrheitsanteile von einem Investorenkonsortium.

Die Elektrohandelskette Niedermeyer hat seit Dienstag (30. August) eine neue Eigentümerstruktur. Geschäftsführer Werner Weber und der Vorarlberger Finanzinvestor "Hypo Equity Management AG" übernahmen die Mehrheitsanteile von einem Investorenkonsortium. Weber, bisher zu 30 Prozent beteiligt, stockte seine Anteile über die "Sapientia Unternehmensberatung und -beteiligungen GmbH" auf 60 Prozent auf, während die Hypo Equity künftig 40 Prozent an Niedermeyer hält. Das gaben die Partner am Mittwoch (1. September) in einer Aussendung bekannt. Über die Kaufsumme sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es in der Mitteilung. Die entsprechenden Verträge seien am Dienstag in Wien unterzeichnet worden.

Der neue Mehrheitseigentümer Weber sah Niedermeyer nach dem im November 2009 angekündigten Neustart bereits auf dem Wege der Besserung. Man habe das Sortiment neu strukturiert und investierte über Mitarbeiterschulungen in die Verkaufsberatung. "Die Umsätze haben sich bereits stabilisiert", so Weber. Das Hypo-Equity-Führungsduo Harald Pöttinger und Omer Rehman zeigte sich überzeugt, dass die Neupositionierung mit Weber als operativem Kopf des Unternehmens erfolgreich sein werde.

Niedermeyer war 1957 von Helmut Niedermeyer als Röntgen-, Foto-und Filmartikelgeschäft gegründet worden. Zu den früheren Eigentümern zählten neben seinem Sohn Christian Niedermeyer die UIAG, T-Mobile und die Grossnigg-Gruppe. Im August 2009 stieg Werner Weber, der in der Taus-Gruppe an der Sanierung von Libro, Pagro und Maxi-Markt mitgearbeitet hatte, mit 30 Prozent als Geschäftsführer bei der angeschlagenen Elektrokette ein. 69 Prozent hielt eine Investorengruppe um Rechtsanwalt Wolfram Themmer und Wirtschaftsprüfer Walter Dienstl. Ein Prozent gehörte der Hypo Equity, die der Handelskette im Oktober 2009 mit 3 Mio. Euro Kapital unter die Arme griff. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: