Allied Telesis bietet "abenteuerliches" Training für Reseller und Partner Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


10.09.2010 Christof Baumgartner

Allied Telesis bietet "abenteuerliches" Training für Reseller und Partner

Der Netzwerkausrüster Allied Telesis hat mit Adventure-based Learning ein neues Online-Training für Reseller und Partner im europäischen Raum vorgestellt.

Über das im Februar gelaunchte Partnerportal haben Händler nun auch Zugriff auf Adventure-based Learning. Adventure-based Learning führt Nutzer systematisch durch das Training – mit einem eigenen virtuellen Coach. Dieser hilft Nutzern, den Vertriebsprozess sowie die Lösungen und Produkte von Allied Telesis kennenzulernen und bietet auch Zugriff auf eine Wissensbibliothek. Das Programm simuliert beispielsweise ein Kundengespräch oder einen Besuch vor Ort beim Kunden.

So lernt der Nutzer alle nötigen Fähigkeiten, um Gespräche mit dem IT-Verantwortlichen, aber auch dem CEO führen zu können. Während des Trainings können die Teilnehmer Punkte sammeln und am Ende ein Zertifikat erwerben. Dieses belegt, dass sie den empfohlenen Wissensstand im jeweiligen Fachgebiet erreicht haben.

JEDERZEIT VERFÜGBAR Allied Telesis setzt mit dem Online-Tool laut eigenen Angaben auf ein völlig neues Konzept für seine Reseller-Trainings. Das interaktive Programm schult die Partner sowohl im Bereich der Verkaufsprozesse als auch in Bezug auf Produkte und Lösungen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Online-Schulungen ist Adventure-based Learning 24 Stunden am Tag verfügbar, erfordert keine größere Planung oder Buchungen vorab und bietet ein hohes Maß an Interaktion entlang virtueller Kundenszenarien. In verschiedenen Situationen können Partner ihr Verhandlungsgeschick verbessern und neue Ansätze und Ideen ausprobieren.

Christian Schwaiger, Vice President Vertical Markets & Marketing Communications bei Allied Telesis, erklärt: „Nicht nur die Bedürfnisse unserer Kunden sondern auch Technologien verändern sich immer schneller. Deshalb ist es für alle, die an der Wertschöpfungskette beteiligt sind, unumgänglich, unsere aktuellen Produkte und Lösungen zu verstehen. Jedoch ist es schwierig und teuer, Zeit in Trainings zu investieren – an diesem Punkt setzt Adventure-based Learning an. Es bietet unseren Partnern eine komfortable Möglichkeit, sich selbst zu neuen Produkten und Lösungen weiterzubilden. Allied Telesis hat immer eine enge Verbindung zum Channel gepflegt und das erste Feedback unserer Vertriebspartner ist bereits sehr positiv ausgefallen.“

Ab September ist Adventure-based Learning für Mitglieder des Allied Telesis Partnerportals frei verfügbar.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: