UFO-Luftschiff hebt Häuser Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.10.2010 Alex Wolschann/pte

UFO-Luftschiff hebt Häuser

Das australische Luftfahrtunternehmen Skylifter will ein Luftschiff realisieren, dessen Form eher an eine gewaltige fliegende Untertasse erinnert.

Das australische Luftfahrtunternehmen Skylifter will ein Luftschiff realisieren, dessen Form eher an eine gewaltige fliegende Untertasse erinnert. Zweck des Unterfangens ist ein Fluggerät, das problemlos ein großes Gewicht transportieren kann. Mit einer geplanten Nutzlast von 150 Tonnen stellt das Skylifter-Luftschiff schwere Transporthubschrauber klar in den Schatten, berichtet The Economist. Zugleich sollen die spezielle Form mit 150 Metern Durchmesser und ein besonderer Propellerantrieb einen einfachen, stabilen Flug sichern.

Die Nutzlast des Skylifters soll 7,5 mal so hoch ausfallen wie beim tragkräftigsten Transporthubschrauber der Welt, dem russischen Mil Mi-26. Damit soll das Luftschiff ganze Gebäude in entlegene Regionen transportieren können. Die geplante Reichweite fällt mit 2.000 Kilometern entsprechend hoch aus. Der Nachteil gegenüber Helikoptern ist, dass das Fluggerät mit knapp über 80 Kilometern pro Stunde eher langsam ist. Dafür aber soll die Reise sehr einfach verlaufen.

Gegenüber Hubschraubern verspricht der Skylifter den Vorteil, dass er den Umgang mit der Ladung nicht durch vom Hauptrotor verursachte Abwinde erschwert. Im Gegensatz zu klassischen, meist zigarrenförmigen Zeppelinen hat das runde Luftschiff auch keine bevorzugte Flugrichtung. Das macht es für wechselnde Winde weniger anfällig und leichter zu steuern. Zudem setzen die Australier auf einen Voith-Schneider-Propeller. Dieser verbindet Antrieb und Steuerung, da die Schubrichtung einfach durch Verstellen der Rotorblätter geregelt wird.

Noch hat Skylifter aber einen weiten Weg vor sich. Bisher existiert nur der ferngesteuerte Konzeptprototyp "Betty", der mit drei Metern Durchmesser geradezu winzig ist. Das ist ein Fünfzigstel der Größe, die das vollwertige Untertassen-Luftschiff haben soll. Derzeit arbeitet Skylifter an einem ebenfalls unbemannten 23-Meter-Modell als Zwischenschritt. Doch mit "Lucy" soll innerhalb von drei Jahren ein Prototyp mit Pilotenkanzel realisiert werden, der es auf die vollen 150 Meter Durchmesser bringt und damit deutlich größer ist als ein Fußballfeld.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: