Europa verschläft IT-Zug Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.10.2010 Christof Baumgartner/apa

Europa verschläft IT-Zug

Kommentatoren und Experten trommeln es seit geraumer Zeit: Europa hat den Anschluss bei der Informationstechnologie verloren.

Die USA und Asien haben die Nase vorne. Diese Meinung wurde kürzlich wieder bei einem Diskussionsabend des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) bestätigt. Die Diskutanten waren sich einig, dass Europa »den Zug« beim Web 2.0 und der Produktion von Halbleiterbausteinen verschlafen hat. »Im Bereich der Halbleiterbausteine ist es fast schon zu spät«, meinte dazu Stefan Poledna, Vorstandsvorsitzender von Tttech. Ein ähnliches Zeugnis stellte er Europa beim Web 2.0 aus. »Hier wird Europa keine starke Rolle mehr spielen können.« Den Vorsprung der USA und Asiens macht Poledna darin aus, dass dort eine höhere Bereitschaft gegeben sei, innovative Projekte umzusetzen. Die Chance Europas sieht er vor allem bei den »embedded Systems«.

An dieser Situation sei aber auch die öffentliche Hand nicht ganz unschuldig – zumindest in Österreich, meinte Markus Beck vom Seilbahnhersteller Doppelmayr. Viele Pilotprojekte müssten im Ausland realisiert werden, da der Zugang zu österreichischen Fördermitteln »ein steiniger Weg« sei. Eine ähnliche Richtung verfolgte Karl Derler, Geschäftsführer von Linz Strom Netz, die auf dem Gebiet der »intelligenten Energiezähler« Entwicklungsarbeit leisten. Im Versorgungsgebiet der Linz AG sind laut den Angaben bereits rund 50.000 Haushalte mit »smart Meters« ausgestattet. »Ohne dass sich diese Dinge rechnen, kann man das nicht umsetzen«, so Derler. Zudem müssten die Kunden neue Technologien auch annehmen, denn nur mit ihrer Akzeptanz könne eine Umstellung auch funktionieren.

Die Aktivitäten der öffentlichen Hand in Schutz nahm August Reschreiter, Kabinettchef im BMVIT. Österreich sei gut aufgestellt. Er verwies auf die Performance im Forschungsrahmenprogramm der EU, wo im Bereich der IKT Österreich eine Rückflussquote von 185 Prozent erreiche.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: