Kapsch errichtet Mautsystem in Polen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.11.2010 pi/Rudolf Felser

Kapsch errichtet Mautsystem in Polen

Das von Kapsch TrafficCom angeführte Konsortium ist als Bestbieter aus dem Auswahlverfahren hervorgegangen und vom polnischen GDDKiA zum Gewinner der Ausschreibung erklärt worden.

Nun wurde der Vertrag für die Errichtung und den Betrieb eines elektronischen Mautsystems für das bestehende Straßennetz von rund 1.750 km unterschrieben. "Dank unserer umfassenden Expertise im Bereich ITS und unseren starken, lokalen Partnern können wir ein System anbieten, das höchsten Anforderungen gerecht wird. Unsere polnischen Partner und unsere Lieferanten sind bestens mit dem polnischen Markt vertraut. Durch diese sehr guten Voraussetzungen ist es uns gelungen, als Gewinner aus dem Auswahlverfahren hervorzugehen", erklärt Erwin Toplak, Vorstandsmitglied der Kapsch TrafficCom.

Auf Grundlage des unterfertigten Vertrages wird das von Kapsch TrafficCom angeführte Konsortium im Rahmen des Projektes zunächst bis 1. Juli 2011 eine umfassende, moderne elektronische Mautlösung auf dem bestehenden Straßennetz von rund 1.750 km errichten. Bemautet werden alle Fahrzeuge über 3,5 t, Personenkraftwagen können sich im zukünftigen System freiwillig registrieren. Zudem wird das Konsortium auf einzelnen, kurzen Abschnitten des Autobahnnetzes ein manuelles Mautsystem für Fahrzeuge unter 3,5 t errichten. Das System wird eine effektive und effiziente Erweiterung der elektronischen Mauteinhebung zu einem späteren Zeitpunkt ermöglichen – sowohl auf neu gebauten Straßen, als auch auf bestehenden, die später in das Mautsystem aufgenommen werden. Der evaluierte Angebotspreis beläuft sich, wie von den polnischen Behörden anlässlich des Zuschlags am 1. Oktober 2010 bekanntgegeben, auf umgerechnet rund 1,24 Mrd. Euro.

Kapsch TrafficCom hält den Termin für die Einführung des Mautsystems für äußerst knapp, aber realistisch: "Wir rechnen nach Zurückweisung der Einsprüche nicht mit weiteren Verzögerungen und sind bereit, das Projekt termingerecht umzusetzen. Voraussetzung dafür ist die enge Zusammenarbeit mit dem polnischen Direktorium für die nationalen Straßen und Autobahnen (GDDKiA) und anderen Regierungsbehörden, wovon wir aufgrund des gemeinsamen ehrgeizigen Zieles ausgehen - jede Verzögerung der Inbetriebnahme des Mautsystems würde schließlich durch die später fließenden Einnahmen dem polnischen Staat schaden", erklärt Erwin Toplak.

Polnische Partner und Lieferanten werden bei der Umsetzung des Mautsystems eine bedeutende Rolle übernehmen: Durch die Kooperation mit lokalen Partnern bleibt ein großer Teil der Wertschöpfung im Land. Zudem wird eine Vielzahl an neuen Arbeitsplätzen während der 96 monatigen Vertragsdauer geschaffen.

Das Konsortium Kapsch hat ein modernes und höchst preisgünstigeres auf Dedicated Short-range Communication (DSRC) basierendes Mautsystem angeboten. Dieses entspricht allen Anforderungen des GDDKiA. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: