EU unterstützt Symbian Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.11.2010 pi/Christof Baumgartner

EU unterstützt Symbian

Das Handy-Betriebssystem Symbian bekommt als wichtiger Teil europäischer mobiler Softwareentwicklung eine Finanzspritze von der EU.

Diese unterstützt mit gut elf Mio. Euro das Konsortium SYMBEOSE (Symbian – the Embedded Operating System for Europe), das mit modernen Entwicklungen neue Möglichkeiten für die Symbian-Plattform schaffen will. An diesem ist neben der Symbian Foundation auch die Initiative Artemis, ein Zusammenschluss von 24 Organisationen aus acht europäischen Ländern, beteiligt. Diese investieren nochmals rund elf Millionen Euro in das System. Mit dem Geld soll die Energieffizienz von Symbian verbessert werden, auch soll das Betriebssystem um Cloud-Computing-Anwendungen erweitert werden. Auch der Einsatz auf anderen Geräten als Handys ist geplant. Die Symbian Foundation spricht in ihrem Blogbeitrag hier von so genannten eingebettete Systemen, etwa in Unterhaltungselektronikartikeln wie Fernseher oder medizinischen Geräten. Die Förderung begründet die Europäische Union laut der Symbian Foundation damit, dass das Betriebssystem ein wichtiger Impuls für die Entwicklung europäischer Mobilsoftware-Entwicklung sei.

SCHWIERIGKEITEN Die finanzielle Zuwendung kommt der Symbian Foundation entgegen. Die Stiftung befindet sich Medienberichte zufolge in finanziellen Schwierigkeiten. Mit Sony Ericsson und Samsung hatten sich in den vergangenen Wochen zwei wichtige Mitglieder aus der Stiftung zurückgezogen und angekündigt, zunächst keine Modelle mehr mit dem Betriebssystem auf den Markt bringen zu wollen. Als Handy-Betriebssystem ist Symbian seit einiger Zeit auf dem absteigenden Ast. Noch ist es dank Nokia Marktführer, doch erwartet das Analystenhaus Gartner, dass Android 2014 etwa gleichauf liegen wird. Selbst die Finnen arbeiten mit MeeGo an einer Alternative für den Smartphone-Bereich.

Die Gruppe stellt Symbian als Lösung dar, um gegen eine Geräte- und Dienst-Homogenität wie bei Android und iOS anzukämpfen. Zudem hängen in Europa geschätzte 20.000 Jobs an dem Betriebssystem. Im Rahmen von SYMBEOSE sollen daher nötige Weiterentwicklungen erfolgen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: