Softwareindustrie in Europa unterentwickelt Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


01.12.2010 Edmund E. Lindau

Softwareindustrie in Europa unterentwickelt

Die Softwarebranche wird in Österreich wie auch in Europa kaum wahrgenommen. Dabei ist sie in ihrer ökonomischen und sozialen Bedeutung mit der Automobilindustrie vergleichbar.

Die Entwicklung des Internationalen Software- und IT-Dienstleistungsmarktes und die Konsequenzen, die Wien daraus ziehen sollte, waren Thema einer Veranstaltung der Con.ect-Event-management.

»Die europäische Softwareindustrie ist in ihrer ökonomischen und sozialen Bedeutung anderen wichtigen Industriezweigen wie der Automobilindustrie vergleichbar«, sagt Timo Leimbach vom Fraunhofer Institut für System und Innovationsforschung. Vor allem ihre Bedeutung als Querschnittstechnologie – als Grundlage für das Wachstum anderer Bereiche – wird in den nächsten Jahren weiter steigen, ist Leimbach sicher. Und er kommt zu dem Schluss, dass die Softwareindustrie im Vergleich zu den USA in Europa noch unterentwickelt ist. Auch in Wien hat der Sektor IT zentrales Gewicht. Die rund 8.000 Betriebe erwirtschaften 15 Prozent der Wiener Wertschöpfung – mehr als etwa der Tourismus. Leimbach sieht im gegenwärtigen Wandel der IT-Branche eine Chance für Europa, diesen Rückstand aufzuholen. Basis seiner Analyse ist der vom Frauenhofer Institut entwickelte Composit-Index zur Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Software- und IT-Dienstleistungsindustrie. Dieser umfasst 25 europäische Länder und zum Vergleich die USA und Japan. Der Index setzt sich dabei aus fünf inhaltlichen Teilkategorien (z.B. Innovations- und F&E-Aktivitäten) zur Bestimmung der Wettbewerbsfähigkeit mit insgesamt 20 Einzelindikatoren für das Jahr 2007 zusammen. Diese Indikatoren wurden zumeist spezifisch für die Softwareindustrie ermittelt. In der Gesamtreihenfolge dieses Indexes führt Dänemark. Daneben komplettieren Irland, USA, Schweden, Finnland und mit leichtem Abstand Großbritannien die Spitzengruppe. Dahinter bilden vor allem mitteleuropäische Länder wie z.B. Deutschland, Frankreich, Österreich oder Niederlande das vordere Mittelfeld.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: