JoWooD muss fünf Millionen Euro für Gläubiger aufbringen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


01.02.2011 Christof Baumgartner/apa

JoWooD muss fünf Millionen Euro für Gläubiger aufbringen

Der insolvente Computerspiele-Produzent JoWooD Entertainment mit Sitz in Wien wird etwa fünf Millionen Euro aufbringen müssen, um die Gläubigeransprüche zu erfüllen. Das Insolvenzgericht hat die entscheidende Sanierungsplantagsatzung für den 7. April angesetzt.

Falls das Sanierungsverfahren angenommen wird, beträgt die Quote 20 Prozent, zahlbar auf zwei Jahre. Die Verbindlichkeiten des Softwareproduzenten betragen rund 20 Mio. Euro. JoWooD selbst arbeitet dem Bericht zufolge derzeit mit allen Kräften an der Sanierung. Erst kürzlich verhandelte die Unternehmensspitze mit einem potenziellen Investor. "Es waren Gespräche mit einem Unternehmen aus unserer Branche. Ein strategischer Investor wäre für uns die Ideallösung", so JoWooD-Sprecher Philipp Brock. Aktuell verhandle man mit fünf Interessenten, darunter auch Finanzinvestoren.

Viel Zeit hat JoWooD nicht, einen neuen Geldgeber zu finden: Das Insolvenzgericht hat die entscheidende Sanierungsplantagsatzung für den 7. April angesetzt. Damit bleiben noch rund zwei Monate Zeit, um einen neuen Geldgeber zu finden. Eine erfolgreiche Fortführung des Unternehmens hat für den Masseverwalter oberste Priorität: "Ich bezweifle stark, dass im Fall einer Liquidation von JoWooD die Gläubiger 20 Prozent ihres Geldes sehen würden." Platzgummer rechnet mit keinem "Game Over": "Ich bin zuversichtlich, dass es gelingt, das Unternehmen weiterzubetreiben. Das Image von JoWooD in der Branche ist gut", sagte er zur "Kronen Zeitung".

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: