EUF-Awards 2009 für erfolgreiche Unternehmensnachfolge durch Frauen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


07.10.2009 Michaela Holy

EUF-Awards 2009 für erfolgreiche Unternehmensnachfolge durch Frauen

Im Palais Eschenbach wurden die EUF-Awards 2009 für erfolgreiche Unternehmensnachfolge durch Frauen vergeben.

Im Palais Eschenbach wurden die EUF-Awards 2009 für erfolgreiche Unternehmensnachfolge durch Frauen vergeben. "Sie alle führen erfolgreich Familienunternehmen weiter und leisten somit einen wertvollen Beitrag zur Förderung von Frauen in Führungspositionen sowie zum Fortbestand des Erfolgsmodells Familienunternehmen", so Staatssekretärin Christine Marek zu den insgesamt 20 ausgezeichneten Frauen.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch die Studie "Wenn Töchter weiterführen - Erfolgreiche Unternehmensnachfolge durch Frauen" präsentiert, die vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend finanziell unterstützt wurde. "Zahlreiche internationale Studien belegen, dass sich eine gleichmäßige Verteilung der Geschlechter in den Entscheidungsgremien von Unternehmen positiv auf den Unternehmenserfolg auswirkt und sich bezahlt macht. Ein klarer Wettbewerbsvorteil, den man gerade auch jetzt, in einer wirtschaftlich angespannten Zeit, nicht unterschätzen darf. Die vorliegende Studie, die sich speziell mit der Situation in Österreich auseinandersetzt, soll Frauen, die vor der Entscheidung einer Unternehmensnachfolge stehen, Mut machen, diesen Schritt in eine erfolgreiche Zukunft zu wagen und somit einen wesentlichen Beitrag zur langfristigen Sicherung von Arbeitsplätzen in Österreich zu leisten", sagte die Staatssekretärin.

Marek wies auch auf die Maßnahmen des Wirtschaftsministeriums zur Förderung von Frauen und die von ihr im Jahr 2008 ins Leben gerufene "Initiative Frauenförderung" unter dem Motto "Auf Frauen verzichten, heißt Geld vernichten" hin, bei der in Zusammenarbeit mit der aws (austria wirtschaftsservice) Unternehmen für beispielhafte Frauenförderpläne ausgezeichnet wurden. "Diese Initiative werden wir selbstverständlich auch im kommenden Jahr fortsetzen. Ziel dabei ist es, Frauenförderung einen noch wichtigeren Stellenwert in österreichischen Betrieben zu verschaffen und mit Mitteln der Wirtschaftsförderung voranzubringen", so Marke. "Ich bekenne mich auch zur aktiven Förderung von Frauen in Spitzenpositionen. Hier brauchen wir ebenfalls eine Reihe von Maßnahmen, wie etwa die im Nationalen Aktionsplan für Gleichstellung vorgesehene Datenbank für Aufsichtsratsfunktionen nach norwegischem Vorbild."

Abschließend hob die Staatssekretärin hervor, dass selbstverständlich auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Chancen von Frauen am Arbeitsmarkt spiele. Diese werde beispielsweise durch die Einführung des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes, eine gezielte Beratung und Unterstützung beim Wiedereinstieg, den laufenden Ausbau der Kinderbetreuungsangebote speziell für die unter Dreijährigen oder auch durch die Förderung flexibler Betreuungsangebote verbessert. Auch die Steuerreform 2009 mit dem Entlastungspaket für Familien in Höhe von 510 Millionen Euro und der Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten leistet einen wesentlichen Beitrag. "Die finanzielle Unterstützung der Familien, die Schaffung adäquater Rahmenbedingungen und Maßnahmen für eine familienfreundlichere Wirtschaft sind die wichtigsten Säulen, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den kommenden Jahren voranzutreiben und somit auch die Chancen von Frauen am Arbeitsmarkt nachhaltig zu verbessern", so Marek.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • catWorkX GmbH

    catWorkX GmbH mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: