Staatspreis Unternehmensqualität 2010 Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.12.2009 Michaela Holy

Staatspreis Unternehmensqualität 2010

Der Staatspreis Unternehmensqualität wird gemeinsam von der Quality Austria und dem Wirtschaftsministerium vergeben und ist eine Auszeichnung für exzellente Arbeit und konsequente Weiterentwicklung eines Unternehmens. Die Anmeldefrist läuft noch bis 12. Februar 2010.

Zwischen Februar und Oktober werden die Einreichungen einer umfassenden Bewertung durch Top-Experten der Quality Austria unterzogen. Am 7. Oktober 2010 wird der Staatspreis im Rahmen der „qualityaustria Winners’ Conference“ verliehen. Für alle Bewerber gibt es umfangreiche Feedbackreports mit konkreten Verbesserungsvorschlägen.

„Den Staatspreis Unternehmensqualität kann man nicht einfach gewinnen, man muss ihn sich erarbeiten. Kontinuität und langfristiges Committment zum Thema Unternehmensqualität sind dabei entscheidend“, erklärt Konrad Scheiber, CEO der Quality Austria. Damit ist die Langfristigkeit im Umgang mit dem Thema gemeint. Ein Aspekt, der in der schnelllebigen Welt von heute nicht immer leicht umzusetzen ist. „Bei der Bewertung der Einreichungen orientieren wir uns am europäischen EFQM Excellence Modell. Es ist das aktuellste und anerkannteste Bewertungsmodell zur Quantifizierung von Unternehmensqualität und ermöglicht internationale Vergleiche der erbrachten Leistungen“, so Scheiber. Der Staatspreis Unternehmensqualität ist eine Auszeichnung für dauerhaft gute Ergebnisse durch exzellente Arbeit und konsequente Weiterentwicklung eines Unternehmens. Damit ist der Staatspreis die hochwertigste Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich.

Unternehmensqualität erfordert, das operative Geschäft exzellent umzusetzen und dies mit nachhaltiger Arbeit an der Zukunft zu verbinden. Der Erfolg der Organisation und die Zufriedenheit aller Interessengruppen stehen dabei im Mittelpunkt. Unternehmensqualität entsteht durch eine fundiert ausgerichtete Strategie sowie klar daran orientierten Prozessen und wird durch die erzielten Ergebnisse nachvollziehbar. Damit liegt Unternehmensqualität klar in der Verantwortung der Führung und wir durch die Qualität des Managements beeinflusst. KR Otto Müller, Geschäftsführer der VAMED-KMB und Staatspreis-Gewinner 2009, zum besonderen Stellenwert dieser Auszeichnung: „Gewinner des Staatspreises Unternehmensqualität zu sein, ist eine große Bestätigung der Qualität für unser Unternehmen und eine Bestätigung für den gemeinsam mit dem Kunden weiterentwickelten Excellence Weg. Das EFQM Excellence Modell ist für die VAMED-KMB mittlerweile ein wesentliches Instrument zur Unterstützung und Verbesserung der Unternehmensperformance.“

Alle Bewerber erhalten einen detaillierten Feedbackreport. Er fasst die Ergebnisse des Bewertungsprozesses zusammen, stellt die Stärken und Verbesserungspotenziale im Detail dar und unterstützt damit die nachhaltige Weiterentwicklung der Organisation. „Das Feedback und die Erfahrungen aus dem Wettbewerb geben den Organisationen zusätzliche Impulse, um noch besser zu werden. Zudem kann durch die europaweit einheitlichen Kriterien und Vorgehensweisen bei der Bewertung internationales Benchmarking angewendet werden“, erklärt Konrad Scheiber.

Die Anwendung der Prinzipien für Unternehmensqualität bringt nachweislich wirtschaftliche Erfolge und nachhaltig gute Ergebnisse, zufriedenere Kunden und Mitarbeiter sowie Kosten- und Wettbewerbsvorteile. Die Staatspreisauszeichnung ist außerdem mit hohem Prestige für die Preisträger verbunden und stellt eine wichtige Anerkennung, Bestätigung und Motivation für die Mitarbeiter des ausgezeichneten Unternehmens dar.

Der Staatspreis Unternehmensqualität wird seit 1996 in vier Kategorien vergeben. Ergänzend zum Nominierten-Status und zum Status der Staatspreisträger können Jurypreise für hervorragende Leistungen einzelner Aspekte vergeben werden. Zu den Preisträgern der Vergangenheit zählen unter anderen Worthington Cylinders, NXP, Ericsson Austria, Berglandmilch, BMW Motoren, Interunfall Versicherung, das Institut für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften Montanuniversität Leoben, Infineon Technologies, Philips Sound Solutions Wien, One, TNT Express Austria, Keba AG, AMS und viele mehr.

Nähere Informationen zum Staatspreis Unternehmensqualität sowie die Bewerbungsbroschüre finden Interessierte hier.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: