Größte Gefahr ist der Mensch Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.05.2010 Edmund E. Lindau

Größte Gefahr ist der Mensch

Was passiert, wenn wichtige Daten verloren gehen und nicht ausreichend abgesichert wurden? Wo liegen die größten Risiken bei Datenverlust in Bezug auf Versicherung und rechtliche Folgen?

»Die größte Gefahr für Daten ist der Mensch«, sagt Peter Berner, Geschäftsführer von Count IT Group/Wurm & Partner Unternehmensservice. Die Wichtigkeit der Sicherung von papierbezogenen oder elektronischen Daten wird oftmals unterschätzt – dabei betrifft IT- und Datensicherheit jedes Unternehmen: 90 Prozent verfügen über eine Internet-Anbindung. Nicht nur mit den eigenen, persönlichen Daten wird dabei oft sorglos umgegangen, auch sensible Unternehmensdaten können durch unzureichende technische Absicherung, oder auch durch fehlendes Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter (zum Beispiel durch die leichtfertige Aufbewahrung von Passwörtern) in fremde Hände gelangen.

Die Versicherung der betrieblichen EDV-Anlagen sollte nicht vernachlässigt werden. Oliver Rajal, Inhaber der gleichnamigen Versicherungsagentur, macht darauf aufmerksam, dass durch Bedienungsfehler oder Ungeschicklichkeit oft Schäden verursacht werden, die den Verlust von Kunden- oder Firmendaten zur Folge haben können. Die Kenntnis der genauen versicherungsrelevanten Aspekte ist in diesem Fall enorm wichtig. »Elektronikgeräte, EDV-Anlagen und Daten benötigen einen bei weitem umfassenderen Versicherungsschutz, als das übrige versicherte betriebliche Inventar«, erklärt Rajal.

Wie sich die rechtlichen Thematiken rund um die Datensicherheit gestalten, dazu geben Christian Hennerbichler und Sigrun Teufer-Peyrl zehn Tipps zur Vermeidung von Forderungsausfällen: »Vorbeugen ist besser als nachsehen«, so Hennerbichler. »Schauen Sie sich immer ganz genau an, wer Ihr Geschäftspartner ist und halten Sie immer alles schriftlich fest«. Die Kenntnis des genauen Firmenwortlauts des Geschäftspartners und die Überprüfung der Firmenbuchnummer sollten Grundvoraussetzungen für einen Geschäftsabschluss sein und helfen maßgeblich bei der Eintreibung von Außenständen.

Maximilian Wurm führte durch den Abend. Im Anschluss an die Impuls-Vorträge tauschten sich die Gäste noch über den Dächern von Bad Zell fachlich aus.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: